Aufgaben

Die Bayern Innovativ GmbH wurde 1995 von der Bayerischen Staatsregierung als Gesellschaft für Innovation und  Wissenstransfer mit Sitz in Nürnberg gegründet.   

Aufgabe ist es, Innovationsimpulse in der mittelständischen Wirtschaft zu setzen. Über Branchen und Fachdisziplinen hinweg werden Technologiekooperationen mit der Wissenschaft, aber auch innerhalb der Wirtschaft initiiert  – um neue Aufträge, neue Geschäftsfelder und neue Märkte zu erschließen und um neue Produkte und Verfahren zu entwickeln.  

Darüber hinaus wird Wissen und Information aus Markt und Technologien akquiriert und aufbereitet und über Newsletter, E-Letter, Kongress-TV und klassische Kommunikationsschienen bereitgestellt.              

  • Konzipierung von Technologietransfer-Plattformen für Unternehmen, Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen für die Präsentation von neuestem Wissen und zur Initiierung neuer Kooperation für zukünftige Innovationsvorhaben      
  • Übernahme der fachlichen Trägerschaft für strategische Wissens- und Technologietransferprojekte wie landesweite Projektinitiativen und internationale Kongresse sowie der Geschäftsbesorgung für Foren mit eigener Rechtsform, wie z. B. das Forum MedTech Pharma e.V.
  • Aufbau und kontinuierliche Weiterentwicklung von Technologie und Branchen übergreifenden Kooperationsnetzwerken für an Wertschöpfungsketten beteiligte Partner zur schnellen und effizienten Realisierung von Innovationen
  • Information zu EU-Förderprogrammen für Forschung und technologische Entwicklung; Unterstützung von Wirtschaft und Wissenschaft beim Transfer von Innovationen und Forschungsergebnissen auf europäischer Ebene ---> EU-Kooperationsbüro - Partner im Enterprise Europe Network

Die Bayern Innovativ GmbH ist eine Non-Profit-Organisation. Die jährlich zur Verfügung gestellten sowie die selbst generierten Finanzmittel werden effizient und möglichst vollständig in innovative Dienstleistungen umgesetzt.