Netzwerk

Vorsprung durch Vernetzung schaffen

Technische und funktionelle Textilien erschließen mit neuen maßgeschneiderten Funktionen immer mehr Einsatzgebiete. Sie machen bereits über 50 Prozent der Textilproduktion aus und sind ein bedeutender Wachstumsmarkt.

Vernetzung ist gefragt, um sich auch zukünftig erfolgreich auf dem Markt zu positionieren. Hier bietet das Netzwerk Textile Innovation besondere Chancen.
Über Grenzen von Technologien und Branchen hinweg können Sie breit gefächert und dennoch zielgerichtet Kooperationen für die Innovationen von morgen erschließen.

Die Bayern Innovativ GmbH hat das Netzwerk Textile Innovation im Jahr 2004 gemeinsam mit dem Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie begonnen. Mit Kongressen, Studien und einem professionellen Internetportal wurde es zu einer nachhaltigen Netzwerkstruktur mit Experten und Anwendern entwickelt.

Unterstützung erfährt das Netzwerk in seinen Aktivitäten durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Unser Erfolg zeigt sich heute in über 900 Firmen und 80 Instituten aus 15 Ländern, die sich bereits aktiv in das offene Netzwerk Textile Innovation einbringen.

Zu den Zielgruppen des Netzwerks Textile Innovation zählen u. a.:

  • Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie aus allen Stufen der
    textilen Kette
  • Anwenderbranchen funktionaler textiler Materialien und Techniken wie Automobilindustrie und Luft- und Raumfahrt, Personen- und Sachschutz, Industrietechnik, Sport und Lifestyle, Medizin und Hygiene, Heim- und Haustextilien, etc.
  • Weitere Branchen und Technologien mit Kompetenz zur Entwicklung und Produktion textiler Materialien wie Chemiefaserindustrie, (Textil-) Maschinenbau, Neue Materialien (Keramik, Kunststoff, Metal etc.), Biotechnologie, Chemie, Elektronik, etc.
  • Wissenschaftliche Institute der universitären und außeruniversitären Forschung

 

 

Imageflyer

download (PDF, 496 KB)