Inhaltliche Schwerpunkte

  • Elektromobilität für Langstrecken
    Langstreckenmobilität ist einer von fünf Schwerpunkten bei der Schaufensterbewerbung der beiden Freistaaten. So ist der Titel für das bayerisch-sächsische Schaufenster „ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET“, nicht nur Leitmotto für das Schaufenster, sondern wird auch konkret mit Projekten unterlegt. Die Strecke entlang der A 9 zwischen München, Ingolstadt, Nürnberg, Hof und Leipzig steht dabei im Fokus.
  • E-Mobilität für Ballungsräume
    Verkehr ohne Lärm und Luftschadstoffe - Elektrofahrzeuge könnten schon in naher Zukunft zur Verwirklichung dieses Traumes beitragen. Das Schaufenster „ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET", mit dem sich führende Unternehmen aus Bayern und Sachsen mit Unterstützung der beiden Freistaaten für ein Schaufenster Elektromobilität des Bundes bewerben, wird sich in einem seiner fünf Schwerpunkte mit der Elektromobilität in verdichteten Siedlungsräumen beschäftigen.
  • E-Mobilität für ländliche Räume
    Ländliche Mobilität ist durch unterschiedliche Besonderheiten gekennzeichnet. Im Schaufenster „ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET“ sollen die Herausforderungen an die Elektromobilität in ländlichen Regionen angegangen und gelöst werden.
  • Internationale Sichtbarkeit
    Das Schaufenster Bayern-Sachsen mit dem Leitmotto „ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET“ fokussiert auf fünf für ein solches Schaufenster besonderes relevante Bereiche. Ein wichtiges Themengebiet konzentriert sich auf die Internationale Sichtbarkeit des Projektes sowie auf Langstreckenmobilität u.a. mit Österreich als Teil des Schaufensters.
  • Aus- und Weiterbildung
    Das Schaufenster Bayern-Sachsen mit dem Leitmotto „ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET“ fokussiert auf fünf für ein solches Schaufenster besonderes relevante Bereiche. Das Thema Aus- und Weiterbildung stellt den fünften Schwerpunkt der gemeinsamen Bewerbung dar und bildet ein übergeordnetes Element der einzelnen Bereiche. Eine fundierte Aus- und Weiterbildung ist der Grundstein, um die gesetzten Ziele im Themenfeld Elektromobilität zu erreichen.

  

 

 

Fachlicher Ansprechpartner 
Dr. Johann Schwenk
Tel. +49 911-20671-215
Fax +49 911-20671-766