Die Wanderausstellung ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET ist zu Gast in Nürnberg

Die Wanderausstellung des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET wird seit dem 18.01.2015 bis zum 02.02.2014 unter dem Motto „kommen – sehen – informieren“ in Nürnberg präsentiert.

WUSSTEN SIE, dass ...

  • … es Elektroautos schon seit 130 Jahren gibt?
  • … Bayern und Sachsen führend sind in Elektromobilität?
  • … Elektromobilität mehr ist als Fahren mit Strom?
  • … in Bayern und Sachsen 100 Partner in ca. 40 Schaufensterprojekten an der Mobilität von morgen arbeiten?

Diese und weitere Themen greift die Wanderausstellung auf. Gastgeber der Ausstellung ist die Bayern Innovativ GmbH.

Die Wanderausstellung informiert die breite Öffentlichkeit über wichtige Aspekte der
Elektromobilität im Allgemeinen und über die Aktivitäten des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET im Besonderen. Sie läuft über einen Zeitraum von 3 Jahren (2013-2016) und wird parallel in ausgewählten Städten in Bayern und Sachsen präsentiert.

Folgende Themen werden in der Ausstellung vorgestellt:

  • Ziele und Aktivitäten der Bundesregierung
  • Aufgaben und Ziele des Schaufensters Bayern-Sachsen
  • Warum bieten die Freistaaten Bayern und Sachsen ideale Voraussetzungen um das Thema Elektromobilität voranzutreiben?
  • Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Elektromobilität
  • Projektbeispiele aus dem Schaufenster

Elektromobilität soll erfahrbar werden. Dieses Ziel der Bundesregierung im Regie-rungsprogramm Elektromobilität ist eine Herausforderung für das komplexe Zu-sammenspiel von Branchen, Verbänden und öffentlicher Hand. Im April 2012 wur-den Baden-Württemberg, Bayern-Sachsen, Berlin-Brandenburg und Niedersachsen von der Bundesregierung für Ihre Konzepte rund um die Verbindung von Elektro-fahrzeug, Energiesystem und Verkehrssystem ausgewählt. In den kommenden zwei Jahren werden die Schaufenster-Regionen die Alltagstauglichkeit der Elektromobilität nachweisen und wichtige Fragen rund um das Thema klären. Ziel ist es, die Marktvorbereitung maßgeblich zu begleiten und den Markthochlauf der Technologie in Deutschland vorzubereiten. Die Schaufenster dienen der heimischen Industrie und Wirtschaft als Testplattform für moderne Antriebe, Leichtbau, die Integration von erneuerbaren Energien und neuen Mobilitätskonzepten wie z.B. eCarSharing, auch in Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr.

Die Bayern Innovativ GmbH und die Sächsische Energieagentur SAENA übernehmen gemeinsam die Koordination des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET. In diesem Schaufenster werden insgesamt rund 40 Projekte bearbeitet, die ein Projektvolumen von rund 130 Millionen Euro umfassen. Dabei wird das Schaufenster Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET mit über 40 Millionen Euro von der Bundesregierung und mit jeweils 15 Millionen Euro von den Freistaaten Bayern und Sachsen gefördert. Ein großer Teil des Gesamtvolumens wird von der Industrie erbracht.

Insgesamt stellt der Bund Schaufensterfördermittel in Höhe von 180 Mio. Euro bereit. Weitere Informationen unter www.schaufenster-elektromobilitaet.org.

Die Projekte des Schaufensters sind in fünf Bereiche unterteilt:

  • Langstreckenmobilität – DC Schnellladung
  • Urbane Mobilität – Mobilitäts- und Ladekonzepte
  • Ländliche Mobilität – Intermodalität und Mobilitätsbedürfnisse
  • Aus-/ Weiterbildung – schulisch, gewerblich und akademisch
  • Internationale Verbindungen – Zusammenarbeit mit Österreich und Kanada, Provinz Québec

Elektromobilität ist mehr als nur eine alternative Antriebstechnologie. Zukünftig müssen unterschiedliche Branchen enger zusammengeführt werden. Der Technolo-gietransfer muss branchenübergreifend verstärkt, sowie die Gesetzgebung weiter-entwickelt und an neue Anforderungen angepasst werden. Es gilt marktgerechte Mobilitätslösungen zu entwickeln, um Elektromobilität erfolgreich zu etablieren.

Die Wanderausstellung ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET ist zu Gast in Nürnberg Die Wanderausstellung ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET ist zu Gast in Nürnberg
(PDF, 505 KB)