Gemeinschaftsinitiative Treffpunkt Kunststoff

Oberflächentechnologien – von der Vorbereitung bis zum fertigen Bauteil

Teil 2: Haptik und Analytik
10. November 2015, kunststoffcampus bayern, Weißenburg

 

Bildnachweis: PTS Plastic-Technologie-Service GmbH 

„Oberflächentechnologien – von der Vorbereitung bis zum fertigen Bauteil“, das ist das Leitmotto des diesjährigen Treffpunkt Kunststoff. Während beim ersten Teil im Juli in Bayreuth die Oberflächenvorbereitung und die Optik im Fokus standen, sind dies am 10. November 2015 am kunststoffcampus bayern in Weissenburg die Haptik und die Analytik.

Oberflächen sind von zentraler Bedeutung für die Wahrnehmung und Bewertung eines Produktes durch den Kunden. Optische und haptische Eigenschaften und Reize spielen dabei eine wichtige Rolle bei der Entstehung von positiven wie auch negativen Emotionen. Die Werkstoffauswahl und das Design sind somit zentrale Aspekte für erfolgreiche Innovationen, denn sie beeinflussen in hohem Maße die bewussten oder auch unbewussten Entscheidungen des Kunden.

Gerade Kunststoffoberflächen kommt in diesem Zusammenhang in vielen Branchen wie der Konsumgüterindustrie, der Automobilindustrie, bei Spielzeug und der Unterhaltungselektronik große Bedeutung zu. Welche Anforderungen an die Oberfläche gibt es, welche haptischen Effekte lassen sich realisieren, welche Analysemethoden gibt es und wie spielen Design und „Engineering“ bei der Produktentwicklung zusammen? Auf diese und weitere Fragen wird die Gemeinschaftsinitiative Treffpunkt Kunststoff „Oberflächentechnologien – von der Vorbereitung bis zum fertigen Bauteil. Teil 2: Haptik und Analytik“ eingehen und Möglichkeiten und Herausforderungen in der Kommunikation oder auch der Fehleranalytik aufzeigen.

Mit dem Treffpunkt Kunststoff „Oberflächentechnologien – von der Vorbereitung bis zum fertigen Bauteil“ bieten das Kunststoffnetzwerk Franken e. V. und der Cluster Neue Werkstoffe auch 2015 wieder eine Plattform, um Akteure aller Wertschöpfungsstufen zusammenzuführen. Experten aus Industrie und Forschung geben auf dem Forum Einblicke in den neuesten Stand der Technik und machen Anforderungen, Herausforderungen und Lösungen transparent. Gemeinsam vermitteln die Netzwerke somit einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten und Perspektiven der Oberflächentechnologie mit einem Fokus auf Haptik und Analytik.

Diese Veranstaltungen könnten für Sie von Interesse sein:
04./05.07.2016, BMW Welt München
Zulieferer Innovativ
18. Jahreskongress
06.07.2016, AREVA GmbH, Erlangen
Wasser und Metall – Korrosion erleben, verstehen, vermeiden
Cluster-Treff
06.07.2016, Würth Elektronik eiSos, Garching
Modellbasierte Entwicklung für komplexe Embedded Systeme in Theorie und Praxis
Kooperationsforum
07.07.2016, IHK Aschaffenburg
Vernetzte Elektronik – Telematik in der Supply Chain
Kooperationsforum