Qpoint Composite GmbH

Entwicklung und Fertigung von Preforming Fertigungssystemen für RTM und elektrisch erwärmbare Faserverbundstrukturen

Profil

Qpoint Composite entwickelt und produziert kundenspezifische Lösungen für Ihre Preformfertigung.

Technologien / Forschung

Die Firma Qpoint Composite GmbH bietet weltweit erstmalig komplexe Kohlenstofffaser-Heizstrukturen für den Einsatz in Faserverbundbauteilen an.
Es eröffnet sich damit ein weitreichendes Einsatzgebiet. Zum einen können innovative Fertigungsmittel für die Produktion von Faserverbundbauteilen hergestellt werden und zum anderen kann eine Funktionsintegration bei bisherigen Faserverbundbauteilen erreicht werden.
Formwerkzeuge mit einer integrierten Kohlefaser-Heizstruktur lassen sich effizient in der Produktion einsetzen. Die Wärme, die während der Produktion eines Faserverbundbauteils benötigt wird, kann zielgerichtet an die Stellen gebracht werden, wo sie benötigt wird. Dadurch reduziert sich erheblich die Zykluszeit, die benötigte Energie und ganz nebenbei steigt dadurch auch noch die Bauteilqualität.
Die Integration der Heizstrukturen in Bauteile ermöglicht eine Erwärmung von Strukturen z.B. zur Enteisung (Flugzeug, Rotorblatt) oder für Komfortzwecke. Dadurch stehen weitreichende Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung.

Produkte / Dienstleistungen

  • Preformfertigungsanlagen
  • Kohlenstofffaser-Heizstrukturen
  • Elektrisch erwärmbare Fertigungswerkzeuge
  • Innovative Preformtechnik
  • Prepreg Umformtechnik

Kooperationsmöglichkeiten

FACC AG

Mubea Carbotech Industries GmbH

Hightex Verstärkungsstrukturen GmbH

Daimler AG

Audi AG

Info

Die Fertigung von Faserverbunden setzt eine Erwärmung der zu fertigenden Bauteile voraus. Hier wurde bisher auf große Öfen und Autoklaven zurück gegriffen. Dies kostet Zeit, Energie und vorallem Kapital. Wir ermöglichen mit unseren Self Heating Composite Tools die direkt Erwärmung der Formen in der Faserverbunde aufgebaut werden. Die Energie gelangt sofort dorthin, wo sie benötigt wird und reduziert damit Aufheiz- und Haltezeiten. Temperaturen von 180°C sind ohne Probleme in wenigen Minuten erreichbar.

Die Integration von partiell elektrisch beheizbaren textilen Kohlenstofffaser-Heizstrukturen in Faserverbunde ermöglicht die direkte Erwämung dieser. Komplexe drei dimensionale formgebende Werkzeuge aus Glas- oder Kohlefasergelegen sind damit ebenso möglich wie schalenförmige Formen. Auf diesen können dann Faserverbundbauteile effizient gefertigt werden.

 

Thermografie Spant (Bildquelle: Qpoint Composite GmbH)
Thermografie Spant (Bildquelle: Qpoint Composite GmbH)
Industriestickmaschine (Bildquelle: Qpoint Composite GmbH)
Industriestickmaschine (Bildquelle: Qpoint Composite GmbH)
Kohlefaserheizstruktur (Bildquelle: Qpoint Composite GmbH)
Kohlefaserheizstruktur (Bildquelle: Qpoint Composite GmbH)

 

Kontakt

Qpoint Composite GmbH
Breitscheidstr. 78
01237 Dresden
Deutschland
 
Christian Kohser
Administration Manager
Tel.: +49 351-6539431
Fax: +49 351-32940986
 
Homepage:
www.qpoint-composite.de