Neue Materialien

Neue Werkstoffe

Bayern besitzt eine für die Entwicklung neuer Materialien ausgeprägte Infrastruktur mit wissenschaftlichen Instituten, Forschungsverbünden, Kompetenzzentren, innovativen Groß- und Kleinbetrieben sowie mit einem weiten Bereich von Unternehmen und Branchen als potenzielle Anwender. Aufgrund der langen Entwicklungszyklen von neuen Werkstoffen ist eine frühzeitige Vernetzung von Forschung und Industrie anzustreben. Darüber hinaus bietet der Transfer von Erfahrungen mit neuen Materialien Möglichkeiten für die Applikation in anderen Branchen.

Das Symposium „Material Innovativ ist der wichtigste und am breitesten angelegte Baustein der Bayern Innovativ GmbH im Bereich Neue Materialien. Diese Thematik wird über das Symposium hinaus in Einzelaspekten zahlreicher Kooperationsforen aufgegriffen – von hochtemperaturbeständigen Keramiken für die Energietechnik über hämokompatible Werkstoffe für die Medizintechnik oder neue Fasern für die Textilindustrie bis zu neuen Materialkombinationen in der Mikroelektronik, dem Automobilbau oder der Luftfahrt.

Über diese interdisziplinären Aktivitäten wurden entsprechende Beziehungen zu regionalen Netzwerken wie den Kompetenzzentren Neue Materialien Nordbayern, der Materials Valley e. V., dem Leichtbau-Cluster Landshut und der Universität Erlangen-Nürnberg aufgebaut.

Weitere Informationen erhalten sie bei www.cluster-neuewerkstoffe.de

 

 

 

 

 

 

 

 

         
> Cluster Neue Werkstoffe