Kooperationsforum

Textilien für Medizin und Hygiene

30. Januar 2013, Freiheitshalle Hof

 

 Bildnachweis: iStock/Jacob Wackerhausen, Sandler AG

Es waren über 230 Teilnehmer u. a. von folgenden Firmen und Instituten angemeldet: 3T Inkjet, adidas, AMSilk, Binamed Moll, BioCer, Blücher, BWF, Carl Weiske, Clariant, Cytox, Deutsches Patent- und Markenamt, Dr. Günther Kast, Ergo-Tec, Eschler, Evonik, Flawa, Frauenklinik München West, Gerhard van Cleve, helsatech, IFTH, Innovent, Johns Manville, Julius Boos, Karl Otto Braun, Kunert Fashion, Kümpers, Laboratoires URGO, LavanTex, Lenzing, Lindenfarb Textilveredlung, Lohmann & Rauscher, Mahr Metering, medi Bayreuth, MediClin, Neenah Gessner, Nextrusion, Ofa Bamberg, Oskar Dilo Maschinenfabrik, Paul Hartmann, ras materials, Serag-Wiessner, Tenowo, Wacker Chemie, Weyermann, Wilhelm Kneitz

Programm online verfügbar!

Der Medizin- und Hygienesektor stellt einen wichtigen Anwendungsbereich für Technische Textilien dar. 13 Prozent der in Deutschland produzierten Technischen Textilien gehen bereits in diesen Bereich. Die Prognosen gehen von einem wachsenden Einsatzgebiet aus – Treiber sind u. a. der demographische Wandel und technologische Innovationen.

Das Kooperationsforum befasst sich u. a. mit folgenden Themen:

  • Neue Materialien für Medizin- und Hygienetextilien
  • Textile Innovationen für Wundprodukte
  • Einsatzmöglichkeiten für Smart Textiles


Die begleitende Fachausstellung bietet einen optimalen Rahmen, um Kontakte zu potenziellen Kooperationspartnern aufzubauen.

Medienpartner

        

Diese Veranstaltungen könnten für Sie von Interesse sein:
14.-16.03.2017, Parc des Expositions Paris Nord Villepinte, Frankreich
JECworld 2017
Enterprise Europe Network Gemeinschaftsstand
16.03.2017, Bayerische Forschungsallianz, München
Innovationskommunikation für die Materialbranche
Cluster-Wissen
23.03.2017, AREVA GmbH, Erlangen
Zukunft Neue Werkstoffe
Cluster-Forum
30.03.2017, HUB Nürnberg
Wege in die digitale Transformation
Workshop