Innovationsbeispiele

> zur Übersicht: Jahresberichte   

 

Implantate mit drahtloser Energieübertragung

Energie für schwache Herzen

Patienten mit einer schweren Herzschwäche sind oft auf ein Kunstherz angewiesen. Spezielle Pumpen helfen dann, ausreichend Blut durch den Körper zu transportieren. Die Medizintechnikfirma DUALIS aus Seefeld arbeitet an einer drahtlosen Energieübertragung für die lebensrettenden Implantate.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

(Bildnachweis: istockphoto/ janulla)

    

Energiesparsystem für Brauereien

Wärmerecycling im Brauhaus

Steigende Energiekosten erfordern effiziente Prozesse – auch in der Brauerei. Die Krones AG entwickelte daher das „EquiTherm“-System. Es nutzt die Wärme des energieintensivsten Brauschritts mehrmals und ermöglicht unter optimalen Bedingungen Einsparungen von mehr als 30 Prozent. Für diese Innovation erhielt die Krones AG den Bayerischen Energiepreis 2012.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

(Bildnachweis: Krones AG)

     

Trimodale Logistik für effizienten Gütertransport

Drehkreuz Binnenhafen

Schiff, Bahn und Lkw: Die moderne Logistik verknüpft geschickt die verschiedenen Verkehrsträger – und sorgt für effiziente Warenströme. Die bayernhafen Gruppe spielt eine zentrale Rolle für den Gütertransport in ganz Europa.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

(Bildnachweis: bayernhafen Gruppe)

   

Variantenreduktion im Auto-Bordnetz

Die Farbvielfalt im Kabelbaum

Fensterheber, Sitzheizung, Regensensor – elektrische Funktionen machen das Autofahren angenehmer. Sie lassen aber auch den Kabelbaum im Auto und den Aufwand in der Bordnetzfertigung wachsen. Ein vom Cluster Automotive initiierter Arbeitskreis macht die Fertigung jetzt effizienter.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

(Bildnachweis: LEONI AG)

     

Intelligente Computersysteme für die Industrie

Voll vernetzte Zukunft

Smarte IT-Systeme vernetzen sich künftig komplett selbstständig. Das revolutioniert alle Branchen – von der Logistik bis zur Medizintechnik. Aber die digitale Vernetzung birgt auch Risiken. Dafür bieten innovative Informatiker Lösungen.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

(Bildnachweis: istockphoto/polygraphus)

    

Wasserfiltration mit Glaskugeln

Runde Saubermacher

Sauberes Wasser durch Glas: Im modernen Brunnenbau werden seit einigen Jahren Glasperlen als Ersatz für Filtersand eingesetzt. Die Kügelchen könnten auch in Schwimmbädern ökologische und wirtschaftliche Vorteile bringen.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

(Bildnachweis: Sigmund Lindner GmbH)

   

Branchenübergreifender Einsatz von Biopolymeren

Natürliche Hightech-Fasern

Die Natur bietet einen enormen Reichtum an Polymeren. Mit ausgefeilten Technologien lassen sie sich beispielsweise als Fasern nutzen und in innovative Produkte verwandeln. Gleichzeitig tragen die natürlichen Werkstoffe zu mehr Nachhaltigkeit bei.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

(Bildnachweis: Kelheim Fibres)

 


Jahresbericht 2012|2013
zur Downloadmöglichkeit