Innovationsbeispiele

> nachfolgend Auszüge aus: Impulse - Jahresbericht 2011/2012    

 

Der Motoren-Spagat

Effizienztechnologie für Moderne Verbrennungsmaschinen
Motoren müssen sparsam und sauber sein. Gleichzeitig sollen sie aber genug Leistung bringen, damit die Fahrdynamik nicht verloren geht. Mit viel Detailarbeit trimmen Entwickler moderne Verbrenner auf Bestleistungen, minimieren ihren Schadstoffausstoß und zügeln gleichzeitig den Sprithunger der Triebwerke.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

    

Textilien denken mit

Textilbasierte Sensorsysteme bringen mehr Sicherheit in den Alltag
Smarte Textilien verbinden Mikroelektronik mit flexiblen Stoffen. Dabei geht es nicht nur um clevere Kleidung, sondern auch um intelligente Anwendungen für Sicherheit, Gesundheit und Transport. In Zukunft könnten viele Branchen von den textilen Multitalenten profitieren.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

     

Stoffe der Zukunft

Materialentwicklung: Effizienz für Mobilität und Stromproduktion
Leichte sparsame Autos oder leistungsstarke Windräder: Neue Werkstoffe sind die Grundlage für ressourcenschonende und nachhaltige Technologien. Die Materialien müssen aber auch selbst gestiegenen Nachhaltigkeitsansprüchen genügen. Innovationen in der Werkstoffentwicklung sind deshalb künftig entscheidend für den effizienten Materialeinsatz.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

   

Essen unter der Lupe

Nutrigenomik: Wie Ernährung unsere Gene beeinflusst
Sie sollen ausreichend Energie liefern, gut schmecken - und jetzt auch noch unsere Gesundheit fördern: Die Ansprüche an Lebensmittel steigen und stellen Ernährungswissenschaften ebenso wie Nahrungsmittelindustrie vor neue Herausforderungen. Die Hoffnungen konzentrieren sich dabei vor allem auf das Forschungsgebiet der Nutrigenomik. Doch das steckt noch in den Kinderschuhen.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

     

Am Ohr des Patienten

Nervenstimulatin bei pharmakoresistenter Epilepsie
Hinter Epilepsie verbergen sich unterschiedlichste Krankheitsbilder. Und trotz großer Fortschritte in der Medikamentenentwicklung sprechen nicht alle Betroffenen auf die speziellen Wirkstoffe an. Für rund ein Drittel der Patienten suchen Forscher nach Alternativen. Die cerbomed GmbH in Erlangen hat deshalb ein neues medizinisches Gerät entwickelt: einen elektrischen Nervenstimulator mit einer Ohrelektrode.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

    

Eine Stadt heizt ein

Energiewende: Kommunale Projekte für effiziente Energienutzung
Erneuerbare Energien und die effiziente Nutzung vorhandener Ressourcen eröffnen Potenziale für die lokale Wertschöpfung. Die Stadt Neuburg an der Donau zeigt mit ihrem Wärmenetz beispielhaft, wie Bürger, Politik und Wirtschaft gemeinsam Energieprojekte realisieren können. 

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

   

Einfache Intralogistik

RFID-Technik spart Zeit und verbessert Prozesssicherheit in der Produktion
RFID macht die individualisierte Automobilproduktion von heute erst möglich. Die Funkerkennung vereinfacht die komplexe Intralogistik, spart Zeit und erhöht die Produktionssicherheit.

 

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

    

Kompakt und effizient

Leistungselektronik für energiesparende Stromversorgung
Leistungselektronik kann elektrischen Strom auf vielfältige Weise umwandeln. Für die moderne Stromversorgung ist die Technik essenziell. Innovative Entwicklungen der Technik helfen beim Energiesparen beim Einsatz von kleinen Haushaltsgeräten bis hin zu effizienten Stromnetzen.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

    

Recycling neu gedacht

Kunststoffe und Krabbenschalen: Wertvolle Ressourcen effizient nutzen
Recyclingprozesse und Abfall-Logistik müssen optimal ineinandergreifen. Nur so lassen sich hochwertige Rohstoffe wie der Getränkeflaschen-Kunststoff PET effizient wiederverwerten. Auch bislang verschmähte Abfälle wie zum Beispiel Krabbenschalen sollen künftig sinnvoll genutzt werden.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

    

Branche im Wandel

Holzbau: Neue Entwicklungen durch veränderte Strukturen
Holz gewinnt als Baustoff zunehmend Bedeutung: Vom allgemeinen Trend zur Nachhaltigkeit profitiert auch dieser nachwachsende Rohstoff. Selbst Konzerne nehmen Holzbauweisen in ihr Portfolio auf. Sie können künftig auch Großprojekte einfacher realisieren.

> Lesen Sie hier den vollständigen Text

 


Jahresbericht IMPULSE 2012|2013
zur Downloadmöglichkeit