Symposium mit begleitender Fachausstellung

Material Innovativ 2015

Neue Werkstoffkonzepte für eine nachhaltige Mobilität
10. Juni 2015, RAMADA Hotel & Conference Center, München

 

Bildnachweis: EDAG Group
"EDAG GENESIS“ - eine futuristische Fahrzeugskulptur, die auf den bionischen Strukturen einer Schildkröte basiert, und zudem das faszinierende Potenzial der generativen Fertigung (3D Druck) aufzeigt.

 

200 Teilnehmer aus Industrie und Wissenschaft, u.a. von Airbus, Audi, Alcoa, BASF, Bauerfeind, Benteler, BMW, Brose, Continental, EMS-Chemie, Endress+Hausser, Evonik, Faurecia, Frenzelit, Huber SE, Kuka, Liebherr, Mahle Behr, MT Aerospace, MTU Aero Engines, Oechsler, Puma, Rauschert, RIBE, Schaeffler, SGL Carbon, Vorwerk und Wacker-Chemie sowie von Universitäten und Forschungsinstituten wie TU München, TU Dresden, Universitäten Augsburg, Bayreuth, Erlangen-Nürnberg, DLR, EMPA sowie Vertreter von Fraunhofer-Instituten nahmen an dem Symposium in München teil.

 

 

Partnerländer

         

Medienpartner

                   

Diese Veranstaltungen könnten für Sie von Interesse sein:
04./05.07.2016, BMW Welt München
Zulieferer Innovativ
18. Jahreskongress
06.07.2016, Würth Elektronik eiSos, Garching
Modellbasierte Entwicklung für komplexe Embedded Systeme in Theorie und Praxis
Kooperationsforum
06.07.2016, AREVA GmbH, Erlangen
Wasser und Metall – Korrosion erleben, verstehen, vermeiden
Cluster-Treff
07.07.2016, IHK Aschaffenburg
Vernetzte Elektronik – Telematik in der Supply Chain
Kooperationsforum