Symposium mit begleitender Fachausstellung

Material Innovativ 2015

Neue Werkstoffkonzepte für eine nachhaltige Mobilität
10. Juni 2015, RAMADA Hotel & Conference Center, München

 

Bildnachweis: EDAG Group
"EDAG GENESIS“ - eine futuristische Fahrzeugskulptur, die auf den bionischen Strukturen einer Schildkröte basiert, und zudem das faszinierende Potenzial der generativen Fertigung (3D Druck) aufzeigt.

 

200 Teilnehmer aus Industrie und Wissenschaft, u.a. von Airbus, Audi, Alcoa, BASF, Bauerfeind, Benteler, BMW, Brose, Continental, EMS-Chemie, Endress+Hausser, Evonik, Faurecia, Frenzelit, Huber SE, Kuka, Liebherr, Mahle Behr, MT Aerospace, MTU Aero Engines, Oechsler, Puma, Rauschert, RIBE, Schaeffler, SGL Carbon, Vorwerk und Wacker-Chemie sowie von Universitäten und Forschungsinstituten wie TU München, TU Dresden, Universitäten Augsburg, Bayreuth, Erlangen-Nürnberg, DLR, EMPA sowie Vertreter von Fraunhofer-Instituten nahmen an dem Symposium in München teil.

 

 

Partnerländer

         

Medienpartner

                   

Diese Veranstaltungen könnten für Sie von Interesse sein:
19.-21.09.2017, Messe Stuttgart
Composites Europe 2017
Gemeinschaftsbeteiligung Cluster Neue Werkstoffe
10.10.2017, Deutsches Patent- und Markenamt, München
China: Schutzstrategien und Erfahrungsberichte
Fachtagung
10.10.2017, NOVUM Businesscenter, Würzburg
Leistungselektronik
7. Kooperationsforum
11.10.2017, HWK München
Intelligente Ladelösungen in Kommunen
Informationsveranstaltung Kommunale Elektromobilität
11.10.2017, IHK Schwaben, Augsburg
Schlanker Materialfluss
10. Kooperationsforum / Forum Logistik-Cluster Schwaben