Kostenfreie Informationsveranstaltung

Förderung durch das Marktanreizprogramm des Bundes (MAP) - Wärme, Kälte, Energieeffizienz

04. Dezember 2017, IHK Akademie Mittelfranken

 

Kurzinformation zum MAP

Das Marktanreizprogramm ist auf den ersten Blick komplex – denn es ist sehr vielseitig nutzbar. Gefördert werden weitreichende Maßnahmen in Kombination mit Solarkollektoranlagen, Biomasseanlagen, Wärmepumpen, Tiefengeothermie, Nahwärmenetzen oder Wärmespeichern. Zusatzförderungen sind beispielsweise bei Kombinationen und bei der Optimierung bestehender Anlagen möglich.

Grundsätzlich werden Investitionen in erneuerbare Energien zur Abdeckung des Wärme- oder Kältebedarfs gefördert. Hierunter auch die Warmwasseraufbereitung, die Bereitstellung von Heiz- und Prozesswärme sowie Wärme für Wärmenetze. Sowohl die Errichtung als auch die Erweiterung bestimmter Anlagen ist förderfähig.

Unterstützt werden kleine aber auch große Anlagen zur Erzeugung, der Bau von Nahwärmenetzen und -speichern mit hohen Anteilen an erneuerbarer Wärme. Gewerbliche und kommunale Investoren sind ausdrücklich förderfähig, kleine und mittlere Unternehmen erhalten teilweise vergünstigte Konditionen.

http://www.erneuerbare-energien.de/EE/Navigation/DE/Foerderung/Marktanreizprogramm/marktanreizprogramm.html

Diese Veranstaltungen könnten für Sie von Interesse sein:
27.11.2017, Mindelheim
Alltagstaugliche Elektromobilität in Kommunen
Informationsveranstaltung Kommunale Elektromobilität
29.11.2017, Bayern Innovativ GmbH, Nürnberg
renew
Workshop
29./30.11.2017,
E-Mobility für eine wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung
Seminar und Kooperationsbörse
30.11.2017, Energie Campus Nürnberg
Wärmeeffizienz im betrieblichen Alltag – das ungenutzte Potential
Cluster-Forum
05.12.2017, TechBase Regensburg
Dezentrale Energieversorgung - Relevanz, Potenzial, Lösungen
Cluster-Forum mit Fachausstellung