Workshop Reihe Elektromobilität in Bayern

PV-basierte Ladestrategien zur wirtschaftlichen Optimierung der Elektromobilität

17. März 2015, Schletter GmbH, Kirchdorf

Bildnachweis: Fraunhofer IAO, Schletter GmbH 

Die weitere Kostendegression bei Schlüsselkomponenten PV-Modul und Batterien, wird die wirtschaftliche Attraktivität der Elektromobilität in den nächsten Jahren nochmals drastisch steigern. Gleichzeitig wird sich die Reichweite der Fahrzeuge optional erhöhen, so dass ein noch weiteres Nutzenspektrum adressiert wird. Der Schlüssel zur schnellen Markteinführung derart attraktiver Eigenverbrauchslösungen liegt in der Umsetzung vor Ort. Kundenindividuelle Implementierung auf Basis vorintegrierter Lösungen aus industrieller Fertigung ist die Domäne des Handwerks. Die Herausforderung liegt in der vergleichsweise hohen Komplexität und der noch fehlenden Standards.

Diese Veranstaltungen könnten für Sie von Interesse sein:
25.10.2017, Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen
Nachhaltiges und energieeffizientes Bauen im Alpenraum
Kooperationsforum
25.10.2017, Hotel Victoria Nürnberg
Von der Idee zum Produkt: Markt- und Wettbewerbsanalyse selbst gestalten
Workshop
26.10.2017, Hochschule Landshut
Ressourcen- und Energieeffizienz
Cluster-Forum
09.11.2017, Universität der Bundeswehr, Neubiberg
Elektrische Traktionsantriebe
Cluster-Treff