13. Kooperationsforum

Kleben im Automobilbau

11. Juni 2015, Nürnberger Akademie, Nürnberg

 

Bildnachweis: Dürr Systems GmbH 

Es haben sich bereits mehr als 70 Teilnehmer, u.a. von Unternehmen wie 3M, Benteler, BMW, Bosch, Brose, Continental Automotive, DLR, Faurecia, Opel, Porsche, Siemens, Schaeffler, tesa, Volkswagen, Webasto, angemeldet.

Die Klebtechnik ist unverzichtbar, wenn es darum geht, verschiedene Werkstoffe unter Erhalt ihrer Eigenschaften langzeitbeständig zu kombinieren. Der Automobilbau ist ein wesentlicher Treiber für klebtechnische Innovationen auch über die Branchengrenzen hinweg. Mit der Weiterentwicklung von Klebstoffen und Produktionstechnologien lassen sich Prozesse optimieren, Taktzeiten verkürzen, Fahrzeuggewichte reduzieren und Ressourcen einsparen. Hierfür sind optimal aufeinander abgestimmte Werkstoffe und Arbeitsschritte, ein hoher Automatisierungsgrad, steigende Reproduzierbarkeit, sowie verbesserte Qualitätsüberwachung schon während der Produktion notwendig.

Bayern Innovativ GmbH als Projektträger des Netzwerkes BAIKA und des Clusters Automotive in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Materialforschung und Fertigungstechnik (IFAM) organisiert in diesem Jahr bereits das 13. Kooperationsforum "Kleben im Automobilbau" in Nürnberg und greift die genannten Themen auf. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft beleuchten Fragestellungen zu den Themenschwerpunkten:

  • Neue Technologien zur Beschleunigung von klebtechnischen Fertigungsprozessen
  • Automatisierung von Fertigungsprozessen
  • Qualitätssicherung & Prozesssicherheit

Darüber hinaus bietet dieses Forum gezielt zeitlichen Freiraum für den intensiven Dialog zwischen Experten und Anwendern sowie zur Initiierung von Kooperationen.

Die Plattform richtet sich an:

Geschäftsführer, Betriebsleiter, Fach- und Führungskräfte, fügetechnisch projektverantwortliche Automobilbau-Ingenieure,  aus den Bereichen Vorentwicklung, Entwicklung, Planung und Produktion, Qualitätssicherung, Fertigung, Hersteller von Klebstoffen, Dosiertechnik, Mess- und Prüftechnik, Oberflächentechnik und Analyselabors.

Diese Veranstaltungen könnten für Sie von Interesse sein:
10.10.2017, Deutsches Patent- und Markenamt, München
China: Schutzstrategien und Erfahrungsberichte
Fachtagung
11.10.2017, IHK Schwaben, Augsburg
Schlanker Materialfluss
10. Kooperationsforum / Forum Logistik-Cluster Schwaben
11.10.2017, HWK München
Intelligente Ladelösungen in Kommunen
Informationsveranstaltung Kommunale Elektromobilität
17.-19.10.2017, München
eMove 360° Europe 2017
Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ