Cluster-Treff

Konsequent dezentrale Energieversorgung - das Modellprojekt IREN2

02. Dezember 2015, Wildpoldsried

 

Bildnachweis: egrid applications & consulting GmbH 

Dezentrale Versorgungsansätze genießen hohe Akzeptanz, stehen für lokale Wertschöpfung und können einen wesentlichen Beitrag zur Versorgungssicherheit insbesondere im ländlichen Raum leisten. In keinem bayerischen Modellprojekt wird dieser Ansatz konsequenter zu Ende verfolgt, als in dem Modellprojekt IREN2.

Als Folgeprojekt von IRENE (Projektlaufzeit 2011 – 2013) entsteht seit Juli 2014 im Ortskern von Wildpoldsried ein inselnetzfähiges Microgrid mit allen dazu notwendigen Komponenten. Das implementierte Konzept der Microgrids bildet im Fehlerfall, zeitlich begrenzt, elektrische Inseln und liefert an das überlagerte Stromnetz als gekoppeltes, topologisches Kraftwerk Netzdienstleistungen.

Die Projektziele sind unter anderem:

  • Entwicklung eines Marktverfahrens, das den Netzzustand in der Einsatzplanung der dezentralen Anlagen berücksichtigt
  • Entwicklung von multifunktionalen Betriebsstrategien für Speicher
  • Aufbereitung der regulatorischen Rahmenbedingungen für netzkonforme Betriebsstrategien
  • Klärung der technischen Interaktion von SMART-Grid-Komponenten in Bezug auf die sich ändernde Erzeugungslandschaft vom Großkraftwerk hin zu einem dezentral agierenden Microgrid

Der Cluster-Treff bietet die Möglichkeit zum Dialog mit den Experten des Projektteams. Die Lösungsansätze, Zielsetzungen und Herausforderungen des Projekts werden in Fachvorträgen vermittelt. Eine Besichtigung relevanter Netzkomponenten unmittelbar vor Ort ermöglicht interessante Einblicke.