Kooperationsforum

Funktionelle Pflanzeninhaltsstoffe

Food – Pharma – Kosmetik
01. Oktober 2009, Deutsches Hopfenmuseum, Wolnzach

Functional Ingredients
Bildquelle: Hopfenforschungszentrum Hüll, Fotolia

Über 210 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angemeldet,
u. a. von Unternehmen aus den Bereichen Chemie (Evonik Degussa, Sigma Aldrich, Wacker Chemie), Ingredients (Anoxymer, DSM Nutritional Products, Symrise), Analytik und Testung (Aurigon, BioTeSys, SGS Institut Fresenius) und Anwendung in Food, Pharma und Kosmetik (Biologische Heilmittel Heel, InterMed Discovery, Martin Bauer, Pharmos Natur, Sanofi-Aventis Deutschland) sowie von wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Universitäten aus München, Erlangen, Bayreuth, Dresden, Freiburg, Hannover, Hohenheim, Potsdam, Stuttgart und Trier.

Funktionelle, aus Pflanzen gewonnene Inhaltsstoffe finden zahlreiche Anwendungen beispielsweise in Lebensmitteln, Phytopharmaka und Kosmetikprodukten. Um Unternehmen und Institute entlang der Wertschöpfungskette – von den Rohstoffen über die Verarbeitung bis hin
zum Produkt – sowie Akteure aus den verschiedenen Anwendungsfeldern zusammenzuführen, Kooperationen zu initiieren und somit Innovationen zu unterstützen, konzipiert und organisiert die Bayern Innovativ GmbH das erstmalige Kooperationsforum „Funktionelle Pflanzeninhaltsstoffe“.

Das Themenspektrum reicht von verschiedenen pflanzlichen Ausgangsstoffen, der Identifizierung funktioneller Bestandteile und Aufklärung von Wirkmechanismen, über Technologien für Extraktion und Verarbeitung bis hin zu innovativen Produktbeispielen. Einen Schwerpunkt bilden dabei unter anderem die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten funktioneller Inhaltsstoffen aus dem Hopfen.

Am Vortag besteht die Möglichkeit zur Besichtigung des Hopfenforschungszentrums Hüll und der "Busch-Farm" sowie der NateCO2 GmbH & Co. KG.


Das Kooperationsforum wird unterstützt vom Bayerischen Cluster Ernährung und der HVG Hopfenverwertungsgenossenschaft e. G.