Internationaler Kongress

Forum Life Science 2015

11./12. März 2015, Technische Universität München - Garching

Fotos: Fotolia/Bertold Werkmann, Fotolia/pressmaster, Roche Pharma AG, Grenzach-Wyhlen

 

Knapp 1000 Experten aus Industrie und Wissenschaft haben am "Forum Life Science" teilgenommen.

Unter anderem von Unternehmen wie Aeskulap, AlzChem, ANiMOX,  apceth, Ascenion, AstraZeneca, Axolabs, BASF, Bayer, Beiersdorf, Beneo, Betagro, Biobased Industry Consortium, Biocrates, BioKryo, bioMérieux, Biomol, Bio-Rad Laboratories, Bioregeneration, Bioskinco, Biovariance, Biozoon, BRAIN, Cascat, Celabor, CellTool, Cfm Oskar Tropitzsch, Clariant, c-LEcta, Corbion, Creative Instruments, Curasan, Daiichi Sankyo, Definiens, Deutsche Lufthansa, DLR, Dust Biosolutions, Eckes-Granini, ethris, European Protein, Eurofins Medigenomix, evocatal, Evonik, Eyen, FGen, Fidura, freshDetect, Fritzmeier Umwelttechnik, Fuchs Europe Schmierstoffe, 4Gene, Genelux, GranMalt, GlaxoSmithKline, HiPP, Hochland, Hopsteiner, Hyglos, Imevax, IMGM Laboratories, ImmunoQure, Inamed, Infoteam, InSphero, Ireks, Iris Biotech, J. Rettenmeier & Söhne, Klifovet, Lohmann & Rauscher, Lonza, Lophius Biosciences, Martin Bauer, Mechatronic, Medigene, Metabolomic Discoveries, Merck, Metanomics Health, MicrobEnergy, MicroPyros, MIG, Mologen, MorphoSys, Nestlé, Northwest Biotherapeutics, Novamont, Novartis, Numares, Nutricia, OrganoBalance, ParticleMetrix, Perkin Elmer, PharmaZell, Procter & Gamble, ProJect Pharmaceutics GmbH, Protina, Provenion, Qiagen, RealTVac, Roche, Salus, Sandoz, Sanofi-Aventis, Sarstedt, Sirion Biotech, siTOOLs, Südzucker, Susteen Technologies, Thermo Fisher Scientific, Toplab, U3 Pharma, Ugichem, Venneos, VTU Engineering, Wacker Chemie, Wyatt und
Forschungsinstituten und öffentlichen Einrichtungen aus Bayreuth, Berlin, Bern, Braunschweig, Bremerhaven, Brüssel, Dresden, Dortmund, Düsseldorf, Erlangen, Freising, Hamburg, Hohenheim, Innsbruck, Jülich, Laval (CA), Leipzig, Leuna, Linz, München, Regensburg, Rudolstadt, Straubing, Stuttgart, Weihenstephan, Wien, Würzburg sowie aus Belgien, Japan, Kanada und Thailand.

 

Neueste Erkenntnisse und Entwicklungen in den Life Sciences sowie ihre Umsetzung in innovative Technologien und neuartige Produkte in Bereichen wie Pharma, Ernährung und  Biotechnologie standen im Mittelpunkt des 9. Internationalen Kongresses „Forum Life Science" am 11./12. März 2015 an der TU München in Garching.

In den parallelen Vortragsreihen „Pharma Development", „Food & Nutrition" und „Industrial Biotechnology" präsentierten 80 Referenten aus 10 Ländern Trends, Strategien und neueste Forschungsergebnisse.

Im Rahmen der Plenarsitzung wurde der von Roche gestiftete und mit 50.000 Euro dotierte German Life Science Award verliehen. Die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) und Roche haben gemeinsam diese Auszeichnung für begabte Nachwuchsforscher ausgelobt.

Der von der Bayern Innovativ GmbH konzipierte und organisierte Kongress war zentraler Treffpunkt und die Plattform für den Austausch von Informationen und den Aufbau branchenübergreifender Kontakte in den Life Sciences.

Teilnehmerstruktur "Forum Life Science":

Das Forum Life Science 2015 wird unterstützt durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

 

  

Medienpartner:

 

                               

 

                            

 

 

 

 

 

 

Sponsoren des Forum Life Science 2015:

 
                  

  

  

    

     

Diese Veranstaltungen könnten für Sie von Interesse sein:
26.01.2017, Hegelsaal, Bamberg
Innovation+: Papier, Textil & Folie
Kongress mit begleitender Ausstellung
14.-16.03.2017, Parc des Expositions Paris Nord Villepinte, Frankreich
JECworld 2017
Enterprise Europe Network Gemeinschaftsstand
24.-28.04.2017, Hannover
HANNOVER MESSE 2017
Research & Technology
Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ
09.-12.05.2017, Frankfurt am Main
techtextil 2017
Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ