querdenken - Mobilität über Branchengrenzen hinweg beleuchten

Impulse aus der Stadtplanung von Sophie Stigliano

Stadtverträglich und ‚Future Proof’ – von Netzwerken, Visionen und dem nachhaltigen

Versprechen der urbanen Mobilität der Zukunft

Die weltweit meist genannten ‘Pain Points’ in Bezug auf Individualverkehr lassen sich in drei Kategorien zusammenfassen: zu hoher Platzbedarf für Autos, Umweltverschmutzung und immer mehr Stau.

Die ultraschnelle Urbanisierung, getrieben von neuen Generationen, die in die Städte ziehen, um dort ihr Glück zu finden führt zu einer ebenso schnellen Verdichtung und schürt einen regelrechten ‚Space War’, einen Konkurrenzkampf um Raum. Eine der ersten Schrauben, an denen gedreht wird, ist der Individualverkehr, der mit Hilfe einer Flut von neuen Mobilitätsvisionen, konkreten Restriktionen und der Einführung unterschiedlichster Maßnahmen regelrecht von den Straßen verbannt werden soll.

Ist es wirklich so ‚einfach’?

Wirklich funktionierende, nachhaltige und vor Allem vielfältige Alternativen zu einer neuen Kultur der Verbote liegen in einer ganzheitlichen vernetzten Mobilitätserfahrung, die nur durch eine grundlegende Transformation des Systems und in Zusammenarbeit mit den Städten und ihren Zielen gewährleistet werden kann. Das Zauberwort ist ‚vernetzte Einbettung urbaner Technologien und Mobilitätsangebote’ in die Stadt. Dazu müssen Mobilitätsanbieter in einen neuen Dialog mit allen urbanen Stakeholdern eintreten (Stadt-und Verkehrsplaner, Stadtverwaltung, Immobilienentwickler, Mobilitätsanbieter, Architekten, Betreiber, Wettbewerber, Nutzer und andere), um die Mechanismen und Bedürfnisse schnellwachsender Städte zu verstehen und bedienen zu können. Neue, zukunftsweisende Technologien wie Automatisierung, Tools und Methodiken wie dynamische Planungssimulationen sind die entscheidenden Bausteine bei der Entwicklung urbaner Angebote und der notwendigen Harmonisierung zwischen Industrieentwicklungszyklen und der Stadtplanung. Individuelle Mobilität anders gedacht und eingesetzt hat eine große Chance, den Mobilitätsmix der Zukunft und dessen Herausforderungen positiv mitzugestalten. 

Erleben Sie Sophie Stigliano live als Referentin beim Kongress mobilität querdenken am 14. November in Nürnberg.

weiter lesen