Faserverbundwerkstoffe

Bildquelle: Fraunhofer Institut

Technologieplattformen:

Verbundwerkstoffe mit Polymermatrix

  • Textile Technologien

    Textile Technologien, wie Sticken, Wirken oder Weben, stellen wichtige Werkzeuge dar, um einfache, schnelle und somit wirtschaftliche Prozesse für die Herstellung von Faserverbundstrukturen realisieren zu können.
  • Bildquelle: Bayern Innovativ GmbHAushärteverfahren und Harzentwicklung

    Aushärteverfahren und die eingesetzten Harze sind von erheblicher Bedeutung für die Produktion von FVW-Bauteilen.
    Das Zusammenspiel von Verbundmaterial, Harz und Aushärtung ist ein komplexes Themengebiet mit viel Potenzial für neue Ansätze.

Bildquelle: Bayern Innovativ GmbH

  • Fertigungsverfahren

    Wie die gefertigten Strukturen qualitativ hochwertig und kostengünstig bearbeitet werden können, ist eine weitere wichtige Fragestellung. Verfahren wie RTM, VAP, Quick-Step oder Mikrowellenhärtung sowie die Bearbeitung mittels Wasserstrahl oder spanende Verfahren sind hier die Themen.

 

 

Keramische Faserverbundwerkstoffe

KeramikbremseDie wohl bekannteste Anwendung für Faserkeramiken ist die Keramikbremse. Hohe Hitzebeständigkeit und Verschleißfestigkeit sowie gute Thermoschockbeständigkeit zeichnen die Faserkeramiken aus. Durch die Auswahl der Faser (oxidische/nichtoxidische ) und des Matrixsystems können gestellte Anforderungen gezielt erfüllt werden.

Bildquelle: SGL Group 

Termine