Internationale Kontaktanbahnungen des Clusters Automotive auf der HMI in Hannover

Präsentation von Innovationen und Produkte der Cluster-Partner
nach Quelle: Cluster Automotive

Auch dieses Jahr präsentierte sich das Netzwerk BAIKA und der Cluster Automotive wieder auf der Hannover Messe. Im Rahmen der Mobilitec, der internationalen Leitmesse im Bereich der hybriden und elektrischen Mobilitätstechnologien, wurde auf dem Gemeinschaftsstand das Schaufensterprojekt „Elektromobilität verbindet Bayern und Sachsen" durch die Beteiligten Projektpartner präsentiert. Anhand einer Vielzahl von innovativen Exponaten präsentierte dabei der Cluster Automotive stellvertretend seine Partner:

  • ACOME: einer der führenden Glasfaser-, Kabel- und Gebäudetechnikhersteller in Europa
  • CoSyst: Softwareentwickler für alle Entwicklungs­phasen vom Funktions­design über das Rapid Prototyping bis zur Implemen­tierung in Hard- und Software
  • DSG-Canusa GmbH: Anbieter von Lösungen für die elektrische und mechanische Isolierung von Bauteilen, Leitungen, Kabeln und Rohren für die Bereiche Automotive, Energieversorgung und Elektronik.
  • HUENGSBERG AG: Anbieter von EDV-Lösungen für die Informations- und Kommunikationstechnik für die Automobilbranche
  • OBE Ohnmacht & Baumgärtner GmbH & Co. KG: Spezialist im Bereich der Profilbearbeitung von unterschiedlichsten Materialien und in der Verarbeitung von Titan

Mit dem Empfang verschiedener ausländischer Delegationen und Vertreter, z. B. aus Südkorea, Washington State (USA), Region Samar (Russland), Indien und China wurde die Cluster-Kompetenz der Bayern Innovativ GmbH über die Landesgrenzen vorgestellt. Parallel dazu diskutieren Experten mit den Ausstellern am Gemeinschaftsstand Bayern Innovativ und Fachbesuchern im Forum MobiliTec über die technologischen Herausforderungen und wirtschaftlichen Chancen der Elektromobilität.

Ansprechpartner

Cluster Automotive

 
Tanja Flügel und Christof Bothor
Cluster-Management
0911-20671-211