Gemeinsam Energie sparen

Energie-Effizienz-Netzwerk Mittelbayern II gestartet

Nach dem erfolgreichen Abschluss des „30 Pilot Netzwerks Mittelbayern“ im Dezember 2013 hat sich eine große Zahl der teilnehmenden Firmen entschlossen, weiterhin gemeinsam an der Verbesserung ihrer Energieeffizienz zu arbeiten. Im Fokus des neu gestarteten Energie-Effizienz-Netzwerks Mittelbayern II stehen die Produktionsprozesse. Ziel ist neben Kosteneinsparungen eine Verminderung von Umweltbelastungen und die Verankerung der Energieeffizienz in der Unternehmenskultur.

Nürnberg, 21. Mai 2014 - Das Thema Energieeffizienz ist für produzierende Unternehmen ein bedeutender Wettbewerbsfaktor. Grundgedanke des 2010 vom Cluster Energietechnik initiierten „Energie-Effizienz-Netzwerks“ war die Erfahrung, dass in Netzwerken kooperierende Unternehmen besonders gute und schnelle Ergebnisse bei der Verbesserung ihrer Energie- und Umweltbilanz erzielen. So konnten fast alle der zehn kooperierenden Partnerunternehmen ihren Energieverbrauch innerhalb der dreijährigen Projektlaufzeit um 7,5 Prozent senken. Dies entspricht einer Verringerung der CO2-Emissionen um 8,0 Prozent bzw. 11.000 Tonnen. Diese Zahlen haben besondere Bedeutung, da mehrere der Projektpartner zu den sogenannten energieintensiven Unternehmen gehören.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des „30 Pilot Netzwerks Mittelbayern“ im Dezember 2013 hat sich die überwiegende Zahl der teilnehmenden Firmen entschlossen, weiterhin gemeinsam an der Verbesserung ihrer Energieeffizienz zu arbeiten. Daraus entstand das Energie-Effizienz-Netzwerk Mittelbayern II. Standen bei den 30 Pilot Netzwerken die Querschnittstechnologien im Mittelpunkt der Betrachtungen, rücken nun die Produktionsprozesse in den Fokus. Dies geschieht mit der Methode des Energiewertstroms, welche die seit Jahren in der Produktionsoptimierung bewährte Wertstoffmethode auf die Erfassung und Effizienzsteigerung des Energieverbrauchs erweitert. Das Vorgehen beinhaltet drei Schritte: Die Erfassung der Ist-Situation mit der Energiewertstromanalyse, die Entwicklung eines Soll-Zustandes mit dem Energiewertstromdesign sowie die Umsetzung der effizienzsteigernden Maßnahmen im Energiemanagement. Zielsetzung des Energie-Effizienz-Netzwerks Mittelbayern II sind Kosteneinsparungen, die Verminderung von Umweltbelastungen und die Verankerung der Energieeffizienz in der Unternehmenskultur. Partner des Clusters Energietechnik ist das Fraunhofer Institut IPA aus Stuttgart.

Alle Informationen zum „Energie-Effizienz-Netzwerk Mittelbayern“ finden Sie im Internet www.bayern-innovativ.de/energieeffizienz-netzwerk

Pressemitteilung - Gemeinsam Energie sparen Pressemitteilung - Gemeinsam Energie sparen
(PDF, 50 KB)
 

Ansprechpartner für Pressefragen
Christoph Kirsch
Tel.: +49 911-20671-151
Fax: +49 911-20671-5151

Bayern Innovativ GmbH
Gewerbemuseumsplatz 2
90403 Nürnberg