30 Pilot Netzwerk

Zielstellung

Durch die Teilnahme an diesem Arbeitskreis können Unternehmen ihre Energiekosten reduzieren und gleichzeitig durch die Verringerung von CO2 - Emissionen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Verankerung von Energieeffizienzfragen im Betrieblichen Management System fördert zudem den kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP).

 

Komponenten des Projekts

Am Beginn steht eine Initialberatung bei den teilnehmenden Unternehmen zur Identifizierung der wesentlichen Energieverbraucher. Im Anschluss verständigt sich die Gruppe auf gemeinsame Ziele. Der Cluster Energietechnik moderiert viermal pro Jahr den Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern des Arbeitskreises. Der gesamte Prozess wird von einem Energieberater begleitet. Die Projektfortschritte werden regelmäßig überwacht, wobei die Ergebnisse der einzelnen Unternehmen auf Wunsch vertraulich behandelt werden.

  

Netzwerkträger               Bayern Innovativ GmbH/Cluster Energietechnik

Moderator                        Cluster Energietechnik

Beratende Ingenieure     Eproplan GmbH 

_______________________________________________________________ 

 

Weiterführende Informationen

das 30 Pilot-Netzwerk 

                                                                            

Ansprechpartner    Dr. Manfred Fenzl

                                fenzl@bayern-innovativ.de

                                Tel.: 0911-20671-222