Ladeatlas

Ladeatlas Bayern

Der Ladeatlas Bayern bietet aktuell mit rund 1.700 Einträgen von Ladesäulen mit über 3.000 Ladepunkten (September 2017) einen nahezu vollständigen Überblick über öffentliche Ladestandorte. Bei vernetzten Ladesäulen wird die Statusinfo in Echtzeit angezeigt.

Die Funktion Ad-hoc-Autorisierung mit LINKstart ermöglicht dem Nutzer bei zahlreichen Stationen eine barrierefreie Freischaltung und den Start des Ladevorgangs direkt aus der WebApp heraus, sofern vom Betreiber unterstützt.

Nutzen für Elektromobilisten und Infrastrukturbetreiber:
      • Statusinfo in Echtzeit zur Nutzung vernetzter Ladepunkte
      • Ladeortinformation mit Anschlüssen und Zugang
      • Fahrtenplanung durch Tagesverlaufsprognosen 
      • LINKStart mit Adhoc-Autorisierung

Durch neue Einträge, Integration von Feedback und Nutzungsprognosen wird die Qualität und Funktionalität der Anwendung kontinierlich weiter gesteigert. Einträge können auf Wunsch jederzeit aktualisiert werden. Weitere Servicefunktionen wie Reservierungen und Parkplatzbelegungen durch bspw. Verbrenner sind in Vorbereitung.

Es handelt sich um ein nicht-kommerzielles Angebot für Fahrer von E-Autos. Zahlreiche Kooperationen mit Infrastruktur- und Roaminganbietern sowie Herstellern und Serviceanbieter wurden bereits gestartet und werden weiter ausgebaut. Insbesondere Kommunen sind dazu aufgerufen, neue Ladeinfrastruktur einzutragen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Der Ladeatlas ist ein Kooperationsprojekt der Bayern Innovativ mit CIRRANTiC, einem bayerischen Start-Up und gefördert mit Mitteln des Freistaats Bayern.

 

    

Kontakt:
Dr. Johann Schwenk
schwenk@bayern-innovativ.de
Tel. +49 911-20671-215