Schaufenster Bayern-Sachsen „Elektromobilität verbindet“

Eine starke Partnerschaft für Elektromobilität 

Dass ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET, bewiesen Bayern und Sachsen in der gemeinsamen Bewerbung um ein Schaufenster Elektromobilität. Beide Freistaaten werden im Rahmen der erfolgreichen Bewerbung und der daraus resultierenden Projekte einen wichtigen Beitrag zur Etablierung der Bundesrepublik als Leitanbieter und Leitmarkt für Elektromobilität leisten. Der Cluster Automotive bildet dabei die Keimzelle der bayerischen Aktivitäten der Projektarbeit. Ab 01. Oktober 2012 wird das Schaufenster durch die bis dahin aufgebaute Projektleitstelle bei der Bayern Innovativ koordiniert.

Die mehr als 65 Schaufensterprojekte mit einem Gesamtvolumen von ungefähr 160 Millionen Euro decken dabei die drei systemischen Bestandteile der Elektromobilität Elektrofahrzeug, Verkehrs- und Energiesystem ab. Der Bund fördert die vier Schaufenster mit bis zu jeweils 50 Millionen Euro. Beide Freistaaten werden die Schaufensterprojekte in Höhe von insgesamt 30 Millionen Euro unterstützen.

Das Schaufenster Bayern-Sachsen enthält fünf wesentliche Themenschwerpunkte:

  1. Langstreckenmobilität entlang der Achse München-Leipzig
  2. Urbane Mobilität - Elektromobilität in verdichteten Siedlungsgebieten
  3. Ländliche Mobilität - Abdeckung der Mobilitätsbedürfnisse in ländlichen Regionen
  4. Internationale Verbindungen - Zusammenarbeit mit Österreich und der Provinz Québec
  5. Aus-/Weiterbildung - Fundament für eine zukunftsorientierte Ausrollung der Elektromobilität in Bayern-Sachsen

Erfahren Sie mehr unter http://bayern-innovativ.de/projekte/evbs.

 

Fachlicher Ansprechpartner 
Dr. Johann Schwenk
Tel. +49 911-20671-215
Fax +49 911-20671-766