Neues Textilforschungsinstitut am Standort Münchberg

nach Quelle: www.frankenpost.de, "Münchberg bekommt Texilforschungszentrum", 15. Dezember 2016

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Hof bekommt am Standort in Münchberg ein neues Textilforschungsinstitut. Der Aufbau wird mit fünf Millionen Euro von der Bayerischen Staatsregierung unterstützt und soll die bayerische Textilwirtschaft stärken. In den letzten Jahren musste die bayerische Textilindustrie einen negativen Strukturwandel durchstehen und kann als Hochlohnland in Zukunft auf dem Weltmarkt nur dann konkurrenzfähig sein, wenn Innovationen und eine höhere Qualität die Kosten auch rechtfertigen. Vor allem der Bereich der technischen Textilien durch seine breiten Anwendungsgebiete bietet ein großes Potenzial für den Standort Bayern. Durch eine gezielte Förderung und regionale Forschungskompetenz soll der Vorsprung im technischen Know-How weiter ausgebaut werden. Permanente Forschungs-und Entwicklungsanstrengungen sind jedoch nicht immer in der täglichen Arbeit vorhanden.
Mit den schon vorhandenen Kompetenzen im Textilbereich der Hochschule Hof und dem neuen Forschungsinstitut sowie modernen Maschinen soll den Unternehmen eine kreative Spielwiese zur Verfügung gestellt werden. In Zusammenarbeit mit dem Forscherteam der Hochschule können dabei neueste Ideen entwickelt werden. Das Bayerische Wirtschaftsministerium stellt zudem in den kommenden zwei Jahren Fördermittel für Verbundforschungsprojekte in Höhe von zwei Millionen Euro zur Verfügung.

weiter lesen