Kooperationsforum

Drug Development

Strategien – Technologien – Therapien
03. Dezember 2009, Rudolf-Virchow-Zentrum, Würzburg


Bildquelle: Merck KGaA; MEV


 

190 Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich, Schweiz, Belgien, Italien, Dänemark und den USA sind angemeldet, darunter Unternehmen und Forschungseinrichtungen wie Aeterna Zentaris,  Amgen, Amptec, AURIGON Life Science, Biomet, Boehringer Ingelheim, Cardiac Research, Daiichi Sankyo, Ditabis, Focus Clinical Drug Development, Fluoron, Fraunhofer-Gesellschaft, GE Healthcare, Genelux, Intana Bioscience, Invitrogen, Morphosys, Oncolead,  PROvendis, Ratiopharm,  Rentschler Biotechnologie, Roche, SGS Lifescience, Thermo Fisher, TransMIT Biotronik, Olympus, Genelux, Wilex, Max-Planck-Innovation sowie der Universitäten Erlangen, Würzburg, Hamburg und Regensburg.

Themenschwerpunkte:

  • Strategien der Wirkstoffentwicklung in Industrie und Wissenschaft
  • Technologieplattformen für neue Wirkstoffe
  • Modelle translationaler Forschung
  • Onkologie, Infektionskrankheiten und Immuntherapie



Begleitende Veranstaltungen am Vortag, 2. Dezember 2009

Besichtigung von Arbeitsbereichen des Rudolf-Virchow-Zentrums, u. a. Strukturbiologie, Bio-Imaging, Arzneimittelentwicklung für vaskuläre Erkrankungen. Weitere Informationen finden
Sie unter "Rahmenprogramm".

Podiumsdiskussion und Abendempfang:
"Hightech-Standort Deutschland: Perspektiven für den Marktzugang innovativer Arzneimittel"

Partner der Veranstaltung:

                                                                        

Das Kooperationsforum wird unterstützt von: