Sie waren hier: http://www.bayern-innovativ.de/projekte/evbs/news/wanderausstellung

Die Wanderausstellung des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET geht an den Start!

Mit einer Eröffnungsveranstaltung am 08. Mai 2013 in der Handwerkskammer in München geht die Wanderausstellung des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET in Bayern an den Start. Diese Wanderausstellung läuft über einen Zeitraum von drei Jahren (2013-2015) und wird parallel in ausgewählten Städten in Bayern und Sachsen präsentiert.

Die Ausstellung informiert über wichtige Aspekte der Elektromobilität im Allgemeinen und über die Aktivitäten des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET im Besonderen.

Folgende Themen werden darin aufgegriffen und vorgestellt:

  1. Die Ziele und Aktivitäten der Bundesregierung
  2. Die Aufgaben und Ziele des Schaufensters Bayern-Sachsen
  3. Warum bieten die Freistaaten Bayern und Sachsen idealen Voraussetzungen um das Thema Elektromobilität voranzutreiben?
  4. Die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Elektromobilität
  5. Projektbeispiele aus dem Schaufenster und deren Erfolge

Im April 2012 haben Baden-Württemberg, Bayern-Sachsen, Berlin-Brandenburg und Niedersachsen den Wettbewerb für Ihre Konzepte rund um die Verbindung von Elektrofahrzeug, Energiesystem und Verkehrssystem gewonnen.
In den kommenden drei Jahren werden die Schaufensterregionen die Alltagstauglichkeit der Elektromobilität nachweisen und wichtige Fragen rund um die gesamte Thematik klären. Ziel ist es, die Marktvorbereitung maßgeblich zu begleiten und den Markthochlauf der Technologie in Deutschland vorzubereiten.

Die Schaufenster bilden für die heimische Industrie und Wirtschaft eine Testplattform für moderne Antriebe, Leichtbau, die Integration von erneuerbaren Energien und neuen Mobilitätskonzepten wie z.B. eCarSharing, auch in Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr.

Im Schaufenster Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET werden insgesamt rund 60 Projekte bearbeitet, die ein Projektvolumen von rund 150 Millionen Euro umfassen. Dabei wird das Schaufenster mit über 40 Millionen Euro von der Bundesre-gierung und mit jeweils 15 Millionen Euro von den Freistaaten Bayern und Sachsen gefördert. Ca. die Hälfte der 150 Millionen Euro Gesamtvolumen wird von der Industrie erbracht.

Insgesamt stellt der Bund für das Schaufensterprogramm Fördermittel in Höhe von 180 Mio. Euro bereit. Weitere Informationen unter www.schaufenster-elektromobilitaet.org.

Die Projekte sind an den Themenkomplexen Elektrofahrzeug, Energiesystem und Verkehrssystem ausgerichtet und lassen sich in fünf Bereiche unterteilen:

  1. Langstreckenmobilität – DC Schnellladung
  2. Urbane Mobilität – Mobilitäts- und Ladekonzepte
  3. Ländliche Mobilität – Intermodalität und Mobilitätsbedürfnisse
  4. Aus-/ Weiterbildung – schulisch, gewerblich und akademisch
  5. Internationale Verbindungen – Zusammenarbeit mit Österreich und Kanada, Provinz Québec

Die Koordinierungsstelle des Schaufensters bietet Ihnen die Nutzung dieser attraktiven Wanderausstellung gebührenfrei an. Nutzen Sie dieses attraktive Angebot und holen Sie die Wanderausstellung in Ihre Stadt.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich unter
http://www.bayern-innovativ.de/evbs/formular an.

Ankündigung: Die Wanderausstellung des Schaufensters Bayern- Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET geht an den Start! Ankündigung: Die Wanderausstellung des Schaufensters Bayern- Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET geht an den Start!
(PDF, 354 KB)

Kontakt:

Bayern Innovativ
Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH
Astrid Lang
Gewerbemuseumsplatz 2
90403 Nürnberg
Tel. +49 911-20671-252
Fax +49 911-20671-5252
lang@bayern-innovativ.de
http://www.elektromobilitaet-verbindet.de