Sie waren hier: http://www.bayern-innovativ.de/847265f8-34f1-6f10-c99a-d15079bc4192

Großer Erfolg des "aCars" auf der IAA 2017

Neuer Prototyp feiert Premiere auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt
aCar – Der elektrische „Alleskönner“
Der neue Prototyp des aCar. (Bild: Florian Lehmann / TUM)
Der neue Prototyp des aCar. (Bild: Florian Lehmann / TUM)

Ein Elektroauto für Afrika, das auf die Bedürfnisse der Bevölkerung zugeschnitten ist, die ländliche Struktur stärkt und die Wirtschaft ankurbelt: An diesem Ziel haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) gemeinsam mit Kooperationspartnern vier Jahre lang gearbeitet. Auf der internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt haben sie ihren neuen Prototyp der Öffentlichkeit vorgestellt. Das aCar ist für den Personen- und Gütertransport konzipiert und auch für den europäischen Automobilmarkt interessant.

Die Resonanz auf der IAA war enorm.
Pressestimmen und weitere Informationen zum aCar-Projekt auf der IAA:

Video:
https://www.videohangar.com/das-acar-auf-der-ıaa-videodetail.html=c8xGJju2x20

Spiegel online:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/acar-elektro-pritschenwagen-fuer-afrika-a-1167151.html

Fotostrecke Spiegel online:
http://www.spiegel.de/fotostrecke/acar-elektro-pritschenwagen-fuer-afrika-fotostrecke-152172.html

Automobilwoche:
http://www.automobilwoche.de/article/20170913/Agenturmeldungen/309139883/acar-der-tu-muenchen-auf-der-iaa-das-billig-elektroauto-fuer-afrika

ecomento.de:
https://ecomento.de/2017/09/15/acar-tu-muenchen-elektroauto-alleskoenner-iaa/

elektroauto-ews.net:
https://www.elektroauto-news.net/2017/iaa-tum-forscher-elektroauto-afrika

Designers Digest:
http://www.designers-digest.de/jetzt/

Radiobeitrag Deutschlandfunk:
https://t.co/hEkgYZdOWc