Sie waren hier: http://www.bayern-innovativ.de/intelligentetextilien2017
Kongress

Intelligente Textilien

Smart, adaptiv, leuchtend

bigBOX Allgäu, Kempten
16. November 2017

Bildnachweis: Fotolia/Toki 

NEWSTICKER ZUM KONGRESS

>> 350 Experten vernetzten sich zum Thema "Intelligente in Textilien"

Eine Branche erfindet sich neu:
Smart Textiles mit innovativen Hightech-Produkten auf Erfolgskurs

Kempten war am 16. November 2017 Treffpunkt für 350 Experten aus der Textil-, Sport-, Faser-, Automobil-, Chemie- und Elektronikindustrie: Sie diskutieren Erfahrungen und zukünftige Ansätze bei der Entwicklung intelligenter Textilien. Intelligente Textilien sind leitfähig, können Temperatur und Feuchtigkeit messen, produzieren Strom, erzeugen Wärme oder retten Menschenleben.

Technik und Textil wachsen zusammen. Dieser Trend revolutioniert nicht nur die Textil- und Bekleidungsindustrie. Als neue Funktionsmaterialien ermöglichen intelligente Textilien in den Bereichen Automotive, Medizin, Protective Wear sowie Sport & Lifestyle neuartige Funktionslösungen. Erste Produkte und Applikationen intelligenter Textilien sind am Markt verfügbar.

Erfahren Sie mehr hier.

 

Bereits über 340 gemeldete Teilnehmer u.a.

adidas, Alge Elastic, Amann & Söhne, Andreas Stihl, Archroma, AUDI, Benecke-Hornschuch Surface, BMW, Carl Meiser, Comazo, Corporate Fabrics, DITF, EMPA, Erhardt + Leimer, Follmann, Freudenberg, Gentherm, Groz-Beckert, Güth & Wolf, Hohenstein, Honeywell, HRS, HS Reutlingen, Hugo Boss, Jack Wolfskin, Karl Mayer, Kelheim Fibres, Kufner, Leonhard Kurz, Mattes & Amann, Mazda, MEWA Textil-Service, novem car interior, Otto Bock HealthCare, Otto Stockmayer + Sohn, PUMA, Recaro, Rökona, RWTH Aachen, Schoeller Textil, Dr. Schneider Unternehmensgruppe, Schreiner Group, SGL, Strähle + Hess, Südwolle, Swisstulle, Takata, Textilcolor, Trans-Textil,  Traugott Baumann, TU Chemnitz, TWE, Wacker, warmx, Webasto, Wilhelm Kneitz, WiWeB, X-Technology, Zwickauer Kammgarn  

Textil hautnah erleben: Firmenbesichtigung bei Topp Textil

Schwerpunkt: Technische Textilien für das Fahrzeuginterieur 

20 angemeldete Aussteller, u.a.

DITF, Embro GmbH, Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Hochschule Hof, imbut GmbH, lifetexsafety GmbH, RAS AG, STFI e.V.,TAJIMA GmbH, TITV e.V., Update texware GmbH, UVEX Safety Textiles GmbH, Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V.,
W. Zimmermann GmbH & Co. KG, Zentrum für Angewandte Energieforschung ZAE Bayern e.V., ZIM-Netzwerk DIGI4TT - Digitaldruck zur Funktionalisierung Technischer Textilien/Bayern Innovativ GmbH

Branchennews: Bis 2021 Produktion von ca. 237,5 Millionen Wearables

Erfahren Sie mehr in einem aktuellen Artikel vom Gesamtverband textil + mode.

Save the Date

Der 2. Kongress „Intelligente Textilien – Smart, adaptiv, leuchtend“ findet am
16. November 2017 in Kempten statt.

Holen Sie sich Impulse für die eigene Tätigkeit. Vernetzen Sie sich mit mehr als 300 Entscheidern aus der Textil- und Bekleidungsindustrie sowie Pionieren der Forschung im Rahmen der Ausstellung und der Workshops...für die Entwicklung der nächsten Generation an intelligenten Textilien.

Fokus-Themen

Es erwarten Sie spannende Referenten u.a. aus den Bereichen Textil, Mikrosystemtechnik, Sport, Lifestyle, Protective Wear und Automotive.

In den Fachvorträgen liegt der Schwerpunkt auf aktuellen technologischen Entwicklungen und künftigen Innovationspotenziale vor, u.a. in den Bereichen:

Die Key-Notes fokussieren sich auf Erfahrungsberichte - bei der Entwicklung und Markteinführung intelligenter, smarter Textilprodukte - sowie Anforderungen lukrativer Anwenderbranchen wie:

Neues interaktives Format

Wir möchten den Kongress „Intelligente Textilien“ noch interaktiver gestalten und Ihre Möglichkeiten zum Austausch und zur Vernetzung verbessern. Auf dem Kongress erwarten Sie spannende Stunden voller Innovationen und Networking.

Über 30 Aussteller und 15 Experten führender Unternehmen und Institute geben Einblicke in ihre Erfahrungen und jüngste Entwicklungen.

In den Key-Notes liegt der Schwerpunkt auf Best-Practice-Beispielen - Entwicklung und Markteinführung intelligenter, smarter Textilprodukte - sowie Anforderungen lukrativer Anwenderbranchen.

In den Open Area steht der fachliche Austausch im Fokus - zu aktuellen technologischen Entwicklungen in den Bereichen Funktionsintegration, Kontaktierung und Energieversorgung. Die Themen finden sich auf einer Fläche – in der Ausstellung, in einem Fachforum und Diskussionsrunde. Nutzen Sie die Möglichkeit, um sich über Innovationspotenziale und Trends zu informieren.