Sie waren hier: http://www.bayern-innovativ.de/israel2016

IT Security für Automotive and Production 4.0

Tel Aviv, Beer-Sheva und Jerusalem / Israel
13.-17. November 2016

Bildnachweis: Bayern International

Die Kooperationsreise vom 13. bis 17.11.2016 ist auf die spezifischen Interessen von Unternehmen mit Automotive Services sowie Produktion 4.0 zugeschnitten, die IT-Lösungen suchen.

Ziel ist es, nachhaltige Kontakte zu israelischen Unternehmen aus den Bereichen Autonomous Driving, Connected Cars, Cybersecurity, Software Solutions und Produktion 4.0 sowie relevanten Forschungseinrichtungen zu knüpfen. Darüber hinaus soll die Kooperationsreise einen Einblick in das israelische Cyber- und Start-up Ecosystem geben und das Verständnis dafür schärfen, warum Israel innovativ und erfolgreich ist.

Die Kooperationsreise führt gezielt in das Wirtschaftszentrum Tel Aviv, sowie nach Beer-Sheva und Jerusalem, wo bayerische Firmen im Rahmen mehrerer Networkingveranstaltungen Kontakte zu israelischen Unternehmen und Instituten knüpfen und Geschäftsmöglichkeiten ausloten können.

Mithilfe der bei der Anmeldung zu hinterlegenden Firmenprofile der Teilnehmer wird das Israel Trade Center München zusammen mit Bayern International und Bayern Innovativ im Zielland geeignete israelische Geschäftspartner hierfür individuell ansprechen.

Neben Matchmakings stehen auch Gespräche mit Industrievertretern und gemeinsame Firmenbesichtigungen auf dem Programm.

Als Cross Cluster Initiative zwischen dem Cluster Automotive, dem Cluster Mechatronik und dem Zentrum für Digitalisierung Bayern adressiert dieses Projekt die Netzwerke und Mitgliedsfirmen für Automotive, Produktion 4.0 und Digitalisierung.

Die Reise wird von Bayern Innovativ begleitet und vom Bayerischen Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie finanziell gefördert.
Von der Förderung profitieren alle Unternehmen mit Sitz in Bayern, die der Definition der kleinen und mittleren Unternehmen durch die EU-Kommission entsprechen.