Sie waren hier: http://www.bayern-innovativ.de/schutzstrategien2017
Fachtagung

China: Schutzstrategien und Erfahrungsberichte

Deutsches Patent- und Markenamt, M√ľnchen
10. Oktober 2017

Bildnachweis: iStock/MarkRubens 

„China bricht alle Patentrekorde“. Der globalen Statistik der WIPO (World Intellectual Property Organization) folgend, hat das chinesische Patentamt 2015 als erstes Patentamt weltweit über 1 Mio. Anmeldungen für gewerbliche Schutzrechte erhalten, und damit rund doppelt so viele Anträge wie das US-Patentamt auf dem zweiten Platz. Weltweit wurden 2,9 Millionen Patentanträge bei allen zuständigen Behörden eingereicht. Beim Europäischen Patentamt (EPA) konnte sich China als Anmelder auf den sechsten Platz vorschieben und zeigt unter den 20 wichtigsten Anmeldeländern das mit Abstand stärkste Wachstum.

Was bedeuten diese Zahlen konkret und welche Schlussfolgerungen sind daraus zu ziehen?

Unbestritten ist, dass China im weltweiten Wettlauf um Innovationen weiter aufholt. Die Chinesen kaufen hierzulande strategisch Schlüsseltechnologien ein, die sie für die Industrie 4.0 und die Zukunftsstrategie China 2025 benötigen, insbesondere in den nach den EPA-Statistiken innovativsten Branchen Medizintechnik, digitale Kommunikation und Computertechnik.

Wie sollten der deutsche Mittelstand und die deutsche Industrie insgesamt darauf reagieren?

Zur Diskussion und Beantwortung dieser und weiterer Fragen führt die Bayern Innovativ GmbH in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Patent- und Markenamt diese Fachtagung durch. Ausgewiesene Experten werden Ihnen das chinesische Patentsystem vorstellen und eingehend erläutern sowie mögliche Schutzstrategien aufzeigen. Im zweiten Vortragsblock werden Hilfestellungen in Form von Serviceangeboten für Unternehmen aufgezeigt, bevor im dritten Vortragsblock anschauliche Erfahrungsberichte aus der Praxis vorgestellt werden.

Wir würden uns freuen, Sie in München im Deutschen Patent- und Markenamt begrüßen können.