Kelheim Fibers: Neue Wege im Innovationsmanagement

nach Quelle: Pressemitteilung Kelheim Fibers, "Kelheim Fibres geht neue Wege im Innovationsmanagement – Open Innovation beim Faserspezialisten", 15. Februar 2017

Kelheim Fibers veranstaltet einen Ideenwettbewerb zum Thema „100 % Cellulosefasern neu gedacht“ und geht damit neue Wege im Innovationsmanagement. Der Wettbewerb war Teil des Gründerwettbewerbs „Plan B – Biomasse. Business. Bayern“, der vom Bio-Campus Straubing ausgeschrieben wurde. „Für uns war dieser Ideenwettbewerb in Kooperation mit dem Biocampus Straubing ein Versuch, unseren Innovationsprozess zu beleben und nach außen zu öffnen,“ erklärt Walter Roggenstein, Leiter der F&E des Bayerischen Faserunternehmens. Das Unternehmen war vom Erfolg des Wettbewerbs zunächst überrascht. Es wurden circa 20 Vorschläge eingereicht, dabei war von einfachen, klar begrenzten und definierten Anwendungsvorschlägen bis hin zu visionären Zukunftsprodukten alles vertreten. Sieger des mit 2500 Euro dotierten Wettbewerbs wurde Dr. Jürgen Pettrak von der Straubinger Entwässerung und Reinigung. Dessen Vorschlag war es, Filter aus funktionalisierten Viskosefasern als vierte Klärstufe in Kläranlagen einzusetzen, welche die zunehmende Menge an endokrinen Stoffen aus dem Wasser filtern sollen. Diese gelangen durch den steigenden Einsatz von Medikamenten in Humanmedizin und Massentierhaltung in unser Wasser und können Folgen für das menschliche Erbgut haben. 

weiter lesen