Franken Guss GmbH & Co.KG

Franken Guss erweitert sein Portfolio um Additive Fertigungstechnologie

Profil

Franken Guss investiert in eine zukunftsträchtige Technologie und setzt auf additiv gefertigte Bauteile aus Metall mittels Selektiven Laserschmelzens (SLM). Neben Musterteilen und Prototypen für den Automotive-Bereich sollen auch Ersatzteile und Kleinserien für verschiedene Branchen hergestellt werden. Der schichtweise Aufbau eröffnet dabei völlig neue Gestaltungs- und Konstruktionsfreiheiten. Beispielsweise lassen sich komplexe Leichtbaustrukturen und Hinterschneidungen fertigen, welche mit konventionellen Fertigungsverfahren nicht realisierbar wären. Häufig kann so das Gewicht von Bauteilen signifikant reduziert sowie Material und Kosten eingespart werden.

Bei Franken Guss erfolgt die gesamte Prozesskette der Additiven Fertigung von der Datenvorbereitung bis hin zur Nachbehandlung und Qualitätskontrolle intern.

 

Sprachkompetenz: Deutsch

Technologien / Forschung

Additive Fertigung 

  • Technische Kundenberatung 
  • Musterteile und Kleinserienfertigung von Leichtbauteilen 
  • Nachbearbeitung (u. a. Sandstrahlen, 5-Achs-Fräsmaschine) 
  • Bauteile-Nachbehandlung (u. a. Wärmebehandlung) 
  • Qualitätskontrolle (Optische und taktile 3D-Messung) 
  • Materialprüfung (u. a. Mechanische Charakterisierung, Oberflächenprüfung, Metallographie)

 

Kontakt

Franken Guss GmbH & Co.KG
An der Jungfernmühle 1
97318 Kitzingen
 
Georg Schneider
Technologiezentrum
Tel.: 09321-932-0
Fax: 09321-932-225
 
Homepage:
www.frankenguss.de