Erster E-Bus in München unterwegs

Der erste Elektrobus der Stadtwerke München ist ab dem 28. November im Alltagsbetrieb unterwegs.
nach Quelle: E&M Powernews, 28. November 2017

Bei dem E-Bus handelt es sich um Fahrzeug des niederländischen Herstellers Ebusco. „Er fährt zunächst als Verstärker zwischen zwei normalen Bussen“, heißt es in einer Mitteilung. Die Münchener Verkehrsgesellschaft (MVG), die Verkehrstochter der Stadtwerke, will weitere E-Busse anschaffen. Ziel ist es, Ende 2019 eine erste Linie komplett mit einer E-Busflotte zu betreiben. Der zwölf Meter lange Bus hat eine Speicherkapazität von 311 kWh, wovon 90 Prozent, also 280 kWh, nutzbar sind. Er verfügt über einen Elektromotor mit 150 kW (204 PS). Die Reichweite „soll bei vollem Energiespeicher mindestens 250 Kilometer betragen“, hießt es weiter. Voll besetzt gibt es für 28 Fahrgäste Sitzplätze, für 39 Personen Stehplätze. Wie die Stadtwerke weiter mitteilen, hat der Bus schon einen ersten Test erfolgreich bestanden. Der Bus war beim UN-Klimagipfel in Bonn als Pendelfahrzeug zwischen den Veranstaltungsorten im Einsatz. Auch den Weg von München nach Bonn und zurück fuhr der E-Bus selbstständig, aufgeladen wurde in Frankfurt am Main und Fürth. Die Betankung dauerte dabei mindesten vier Stunden. In München erfolgt das künftig über Nacht.