CoSMoS - Conference on Smart Mobility Services

09. März 2017, Technische Hochschule Ingolstadt

 

Bildnachweis: iStock/tulpahn, filo 

Digital, intelligent, vernetzt, nachhaltig – Mobilität smart denken.

Mobilität ist ein wichtiges Grundbedürfnissen unserer Gesellschaft und drückt gleichermaßen die eigene Lebenseinstellung aus. Darüber hinaus ist Mobilität der Motor für Fortschritt und Wachstum in unserer Wirtschaft.

Smarte Mobilität ist weit mehr als von A nach B zu kommen. Die Kunden erwarten eine auf ihre Bedürfnisse und zur jeweiligen Lebenssituation passende Mobilität. Hierzu bedarf es eines funktionierenden Mobility Ecosystems; neue Geschäftsmodelle an den Schnittstellen zwischen Herstellern, Zulieferern, Infrastrukturbetreibern, Mobilitätsanbietern und Kommunen gewinnen rasant an Bedeutung.

Sicher ist heute schon: Ohne Partnerschaften und einer kompatiblen Gestaltung der Schnittstellen innerhalb des Mobility Ecosystems kann smarte Mobilität nicht alltagsfähig werden. Es reicht nicht mehr aus sich nur auf seine Kunden zu fokussieren. Vielmehr geht es darum den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen und gleichzeitig die Überlastung der Städte mit Staus, Luft- und Lärmverschmutzung zu reduzieren.

In Zeiten von Share Economy, Digitalisierung und Nachhaltigkeit stehen auch die Automobilindustrie und deren Zulieferer vor enormen Herausforderungen. Die Frage ist wie deren Geschäftsmodelle für eine smarte Mobilität angepasst werden müssen, damit sie im Mobility Ecosystem bestehen können. Ein möglicher Ansatzpunkt bietet circular economy.

  • Wie kann ein Mobility Ecosystem aussehen und wer trägt die Verantwortung?
  • Dein, mein oder unser Kunde?
  • Welche Partnerschaften sind innerhalb eines Mobility Ecosystems nötig?
  • Wie verändern sich die Geschäftsmodelle derzeitiger Mobilitätsanbieter in Zeiten von smart Mobility?
  • Welche besondere Rolle spielen Kommunen für smart Mobility?
  • Welche Chancen aber auch Herausforderungen bietet smart Mobility?
  • Welche Chancen bieten Seilbahnen für den urbanen Raum?
  • Wie sehen in Zukunft die Geschäftsmodelle von Automobilherstellern und deren Zulieferern in Zeiten von Share Economy und alternativen Antrieben aus?

Diesen Fragen widmet sich die Conference on Smart Mobility Services am 09. März 2017 an der Technischen Hochschule Ingolstadt und bildet dabei sowohl wissenschaftliche als auch wirtschaftliche Perspektiven ab.

Die gemeinsam vom Cluster Automotive und der Technischen Hochschule Ingolstadt konzipierte Conference on Smart Mobility Services zeigt innovative Lösungen aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Wir freuen uns, Sie am 9. März 2017 zu begrüßen.

Diese Veranstaltungen könnten für Sie von Interesse sein:
09.11.2017, Universität der Bundeswehr, Neubiberg
Elektrische Traktionsantriebe
Cluster-Treff
10.11.2017, Hotel Victoria Nürnberg
Internationales Projektmanagement
Workshop
12.-17.11.2017, Porto Alegre
EEN Company Mission
Unternehmerreise
14.11.2017, Ofenwerk, Nürnberg
mobilität querdenken
Kongress