Unsere Themen

Energieeffizienz

Produktion und industrielle Prozesse

Gebäude
Mehr als 40 % des Endenergieverbrauchs entfällt auf den Gebäudesektor, deshalb kommt neben dem energieeffizienten Neubau insbesondere der Sanierung des Gebäudebestands bei der Erreichung von Klimaschutz- und Energieeinsparungszielen eine zentrale Rolle zu. Die Zielvorgabe der Bundesregierung ist klar: Deutschland soll bis zum Jahr 2050 einen klimaneutralen Gebäudebestand erreichen.

Kraft Wärme Kopplung
Die Stromerzeugung in Kraft-Wärme-Kopplung stellt die effizienteste Art der Nutzung von Energieträgern dar und leistet damit einen Beitrag zur Erreichung der CO2 Reduktionsziele. Mit dem Zusammenwachsen von Strom und Wärmemarkt kommt der KWK zudem eine Schlüsselrolle zu, wenn es darum geht erneuerbare Energien flexibel zu nutzen. KWK ist damit eine strategische Komponente des Energieumstiegs und einer der Schwerpunkte im Cluster.

Speicherung

Elektrochemische Energiespeicher (Litium-Ionen-Akkus, Redox-Flow)
Batterien speichern elektrische Energie effizient und flexibel. Eigenverbrauchsoptimierung, Systemdienstleistungsbereitstellung und Lastspitzenglättung sind nur einige der möglichen Anwendungen. Stromspeicher entwickeln sich damit zu relevanten Komponenten einer künftigen Energieversorgung. Als zentraler Lösungsbaustein von Elektrofahrzeugen schlagen sie die Brücke zwischen Stromversorgung und Mobilität.

Chemische Energiespeicher (Power-to-Gas, Power to-Liquid, Power to-Heat)

Energieverteilung

Stromnetze  - Smart Metering, Smart Grid, Smart Home - Wärmenetze
Die Energieerzeugung soll zunehmend regenerativ erfolgen, Windkraft  und Photovoltaik  werden absehbar dominieren. Um diese volatil erzeugte Energie sinnvoll nutzen zu können kommt einer wirkungsvollen Verteilung zentrale Bedeutung zu. Der intelligente Ausbau von Stromnetzen und deren Kopplung über Power to Heat Konzepte an die Wärmeinfrastruktur sind daher unverzichtbare Voraussetzung für einen weiteren erfolgreichen Energieumstieg.

Energieerzeugung

Blockheizkraftwerke  -  Erneuerbare Energien
Für den Umbau der Energiebereitstellung müssen alle Optionen konsequent ausgeschöpft werden. Effizienzsteigerung, Flexibilisierung und Emissionsminderung in der Kraftwerkstechnik gehören genauso dazu wie Erhöhung des Wirkungsgrades und Kostenreduktion in der Photovoltaik und der Ausbau der Windenergie als zunehmend relevante Systemstütze.