Erste Zwischenergebnisse aus dem Studienprozess der dena

Das Zwischenfazit ist das Ergebnis der ersten Phase der dena-Leitstudie Integrierte Energiewende.
nach Quelle: Broschüre & Pressemitteilung dena, 10. Oktober 2017
Dafür haben die beteiligten Partner gemeinsam drei Szenarien definiert, inklusive der übergeordneten Parameter wie Bevölkerungswachstum, Zinssätze, Technologieentwicklung und Energiepreise. Außerdem wurden Entwicklungsmöglichkeiten der Sektoren Energieerzeugung und -verteilung, Gebäude, Industrie und Mobilität erarbeitet und gegenseitige Abhängigkeiten untersucht. In einer umfassenden Modellierung wurde analysiert, wie die klimapolitischen Ziele erreicht werden können.
 
In der zweiten Phase werden weitergehende Sensitivitäten modelliert und weitergehende Fragen bezüglich Plausibilität und Machbarkeit diskutiert. Dabei wird es auch darum gehen, Wege zu finden, wie die Reduktion der CO2-Emissionen weiter gesteigert werden kann bis auf 95 Prozent im Jahr 2050. Das Ziel ist, die notwendigen Rahmenbedingungen, Lösungsbausteine und Gestaltungsmöglichkeiten für ein optimiertes, nachhaltiges Energiesystem bis 2050 zu identifizieren.