20. Kooperationsforum

Bordnetze

21. November 2017, MVG Museum, München

 

Bildnachweis: BMW Group

Experten der Automobilhersteller und der Zulieferindustrie berichten über aktuelle technische Ansätze und zukünftige Trends im Bordnetz.

Es haben sich bereits mehr als 350 Teilnehmer aus einem weiten Spektrum der Wertschöpfung angemeldet u.a. Vertreter von

ACOME, adaptronic Prüftechnik, AKKA Germany, Amphenol Automotive, Arnold Umformtechnik, ASAP Engineering, AUCOTEC AG, Audi AG, Auto-Kabel Management, AXON‘ Kabel, B&W Fahrzeugentwicklung, BEDIA Kabel, Bertrandt Ingenieurbüro, BMW Group, Brehmer, Brose, Coficab Deutschland, Comsa, Continental Teves, Coroplast Fritz Müller, csi entwicklungstechnik, Daimler, DEKRA, Denso Automotive, Diehl, DiIT, Dräxlmaier Group, Draka Cable, DSG Canusa, EDAG Engineering, Elektrokontakt, EK Design, ERNI, E-T-A Elektrotechnische Apparate, euro engineering, FELE, FEV Europe, Fränkische Industrial Pipes, Fraunhofer Institute, FRG Frischer Electronic, Fujikura Automotive Europe, Gebauer & Griller, Gentherm, HellermannTyton, Hirschmann Automotive, HS Aachen, HS Landshut, HS, HUBER + SUHNER, IBA Hartmann, Infineon Technologies, Intedis, iprotex, KE Elektronik, KOMAX, Kromberg & Schubert, Kostal Kontakt Systeme, Kugler MAAG CIE, LEONI, Magna Steyr, MAN, MD Elektronik, MENNEKES Stecker, Mentor Graphics, Nexans autoelectric, P3, PSW automotive, Rehau, Rosenberger Hochfrequenztechnik, RWTH Aachen ISF, Schlemmer Holding, Schulte & Co., Schulz-Electronic, Schweizer Electronic, SEI ANTech-Europe, SHAWCOR, SmartCable, Sumitomo Electric Bordnetze, TE Connectivity, thomas chudoba industrial consulting, Toyota Motor Europe, TSK Prüfsysteme, Universität Erlangen-Nürnberg, Vector Informatik, Volkswagen, Webasto, Wieland Werke, Yazaki Europe Limited, Yazaki Systems Technologies, ZF Friedrichshafen, Zuken, …

 

Die Themenschwerpunkte konzentrieren sich voraussichtlich auf

  • Das Bordnetz von morgen
  • Intelligente Energieverteilung
  • Betriebssicherheit im Daten- und Energie-Bordnetz
  • ASIL im Bordnetz: Vorstellung Arbeitskreis und Schwerpunkte
  • QM-relevante Themenstellungen
  • Digitalisierung in der physischen Bordnetzentwicklung
  • Technologie von Alu-Verbindungen
  • hohe Datenraten und EMV
  • Hochvolt-Bordnetz: Anforderungen an die Komponenten

Die Themenschwerpunkte können sich im Rahmen der Entwicklung der Programmkonzeption noch leicht verschieben.

Das Forum ist über die Jahre zu einer bedeutenden Plattform im Bereich der Bordnetze geworden mit praxisnaher Information über aktuelle Trends sowie zahlreichen Chancen für neue Kooperationen. Zwischen 380 und 400 Teilnehmer jedes Jahr sprechen für sich.

Die begleitende Fachausstellung bietet zusätzliche Impulse zur Anbahnung weiterer Kooperationen in diesem dynamischen Innovationsfeld.

Im Rahmen der Veranstaltung bieten wir erstmalig diverse Möglichkeiten eines Sponsoring!

Vorteile:

  • adressieren Sie gezielt Ihre Fach-Klientel
  • profitieren Sie vom hervorragenden Ruf der Veranstaltung
  • seien Sie herausragend präsent
  • fast 400 Personen Ihrer Zielgruppe sind vor Ort

Fragen oder Vorschläge zu Sponsoring bitte direkt an:

Andreas Böhm
Tel.: 0911 - 20671 - 214
boehm@bayern-innovativ.de

Diese Veranstaltungen könnten für Sie von Interesse sein:
12.12.2017, Hochschule Landshut
Leichtbau - Das Beste aus zwei Welten
Cluster-Forum
13.12.2017, Hotel Victoria Nürnberg
Bewertung der Erfolgschancen von Innovationsideen & -projekten
Workshop
14.12.2017, München
Tests von Embedded Systemen
24.01. - 20.02.2018, Hotel Victoria Nürnberg
TRIZ-Aufbaukurs MATRIZ Level 2
Workshop
30.01.2018, Nürnberg
Die Integration der Leiterplatte in Smart Systems
14. Kooperationsforum