Technische Universität München; Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik

Profil

Der Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml) beschäftigt sich mit allen Aspekten der Intralogistik. Dabei ist er seinem traditionellen Fachgebiet, der Förder- und Hebetechnik, ebenso verbunden wie neueren Themen aus dem Supply Chain Management und organisatorischen Fragestellungen der Logistik. Ebenso wird an einer Weiterentwicklung von Verfahren zur Steuerung und Optimierung von Materialflusssystemen durch innovative Ident-Technologien (RFID), der Integration von digitalen Werkzeugen in die Logistikplanung sowie der Rolle des Menschen in der Logistik geforscht.

Gründungsjahr:

1907

Anzahl Mitarbeiter:

53

Kooperation mit:

RFID-Anwenderzentrum München: Fachgebiet für Höchstfrequenztechnik, Lehrstuhl für Angewandte Softwaretechnik, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, Lehrstuhl für Betriebswissenschaften und Montagetechnik

Technologien / Forschung

Lehrangebot
  • Studiengang Produktion und Logistik
  • Vorlesung Materialfluss und Logistik
  • Vorlesung Förder- und Materialflusstechnik
  • Vorlesung Planung technischer Logistiksysteme
  • Vorlesung Maschinensystemtechnik
  • Vorlesung Logistik in der Automobilindustrie
  • Vorlesung Seilbahntechnik
  • Vorlesung Entwicklungsprozess für mobile Arbeitsmaschinen
  • Vorlesung Schüttgutförderung
  • Praktikum Simulation von Logistiksystemen
  • Praktikum ERP-System
  • Praktikum Logistik
  • Praktikum Antriebssystemtechnik

Der Lehrsuhl fml bietet innerhalb des Studiengangs Maschinenwesen ein breites Lehr- und Ausbildungsangebot. Durch den Anwendungsbezug im Versuchs- und Forschungsbetrieb wie auch die enge Zusammenarbeit mit der Industrie fließen aktuelle Entwicklungen unmittelbar in den Lehrbetrieb ein.

Forschungsschwerpunkt

Am Lehrstuhl fml findet sich unter dem Oberbegriff der Intralogistik ein weites Spektrum an Forschungsinhalten, das sich von der Logistikplanung über Lager- und Kommissioniersysteme bis hin zu den Fördermitteln der Intralogistik erstreckt. Die Entwicklung des Internet der Dinge zielt bspw. auf extrem anpassungsfähige Logistiksysteme ab. Der Einsatz von RFID sowie der Virtual und Augmented Reality für die Logistikplanung und Prozessoptimierung stellen einen weiteren Schwerpunkt dar.

  • Materialfluss- und Logistikplanung
  • Berechnung und Simulation
  • Gestaltung und Auslegung technischer Logistiksysteme
  • RFID-Anwendung
  • Baulogistik
  • Automobillogistik

Kooperationsmöglichkeiten

Als Partner zur Grundlagen- und anwendungsnahen Forschung sowie als Dienstleister und Berater bei der Einführung neuer Technologien, Prozessoptimierung nach schlanken Gesichtspunkten oder Auslegung und Simulation von Logistiksystemen bietet der Lehrstuhl fml ein breites Spektrum an Kooperationsmöglichkeiten. Von der Konzeptentwicklung über die Projektbegleitung bis hin zur Umsetzung unterstützen wir Sie mit qualifizierten Fachkräften des Maschinenbaus, der Elektrotechnik und Informatik.

Kooperationsdienstleistungen
  • Planung und Simulation von flexiblen Materialfluss- und Logistiksytemen
  • Berechnung, technische Umsetzung und Optimierung von fördertechnischen Komponenten und Anlagen
  • Virtuelle und reale Erprobung von Materialflusssytemen
  • Einführung von RFID-Systemen
  • Planung, Simulation und Optimierung baulogistischer Prozesse
  • Kranbau und Tragwerksberechnung
  • Wissenschaftliche Begleitung von Projekten
  • Durchführung von Seminaren zu verschiedenen Fachthemen für die betriebliche Weiterbildung

Info

Referenzen
  • Entwicklung eines innovativen Auftragssteuerungssystems für die Automobilindustrie
  • Planung von Versorgungskonzepten für Montageprozesse
  • Entwicklung neuer Lager- und Kommissionierkonzepte für verschiedene Branchen
Kurzvita Prof. Dr.-Ing. Günthner
  • Promotion zum Dr.-Ing. an der TU München
  • Konstruktionsleiter für Fördertechnik bei der Firma Max Kettner Verpackungsmaschinenfabrik München
  • Professur am Lehrstuhl für Förder- und Materialflusstechnik, FH Regensburg
  • Professur an der TU München, Leiter des Lehrstuhls für Fördertechnik Materialfluss Logistik, München

 

Bildquelle: „© Lehrstuhl fml – TU München“
Bildquelle: „© Lehrstuhl fml – TU München“
Bildquelle: „© Lehrstuhl fml – TU München“
Bildquelle: „© Lehrstuhl fml – TU München“

 

Kontakt

Technische Universität München; Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik
Boltzmannstraße 15
85749 Garching
 
Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wi.-Ing. Willibald A. Günthner
Ordinarius
Tel.: +49 89-289159-21
Fax: +49 89-289159-22
 
Homepage:
www.fml.mw.tum.de