Videoimpressionen zum Start der Fahrevent-Reihe “eMobilität erFahren”

Testfahrten mit Elektroautos stehen im Zentrum der Fahrevent-Reihe „eMobilität erFahren" des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET.
Gestartet wurde die Fahrevent-Reihe mit Unterstützung von Vertretern der BMW Group und ABT Sportsline GmbH bei der diesjährigen Conference on Future Automotive Technology, der CoFAT 2014. Unser neuestes Video zeigt Impressionen der ersten Veranstaltung der Fahrevent-Reihe und belegt eindrucksvoll das Interesse am Thema „Elektrisches Fahren“.

zum Video
zum Video

Bis zum Jahr 2020 sollen über 1 Million Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen unterwegs sein. Um dieses Ziel zu erreichen und die Elektromobilität für die Bevölkerung sichtbar zu machen, hat die Bundesregierung 2012 das Förderprojekt „Schaufenster Elektromobilität“ ins Leben gerufen. Innerhalb der bundesweit laufenden Schaufensterprojekte kommen immer mehr Elektrofahrzeuge zum Einsatz. Doch die wenigsten Autofahrer konnten bisher selbst Erfahrungen mit Elektroautos machen. Aus diesem Grund und zur Demonstration der Alltagstauglichkeit von E-Fahrzeugen, hat das Schaufenster Bayern- Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET die Fahrevent-Reihe „eMoblilität erFahren“ ins Leben gerufen.

Bei diesen Events können Testfahrten mit unterschiedlichen Elektrofahrzeugen unternommen werden. Gestartet wurde die Fahrevent-Reihe Ende März 2014 bei der Conference on Future Automotive Technology an der TU München in Garching. Testfahrzeuge mit Begleitpersonal wurden für die zwei Kongresstage von der BMW Group und der ABT Sportsline GmbH zur Verfügung gestellt.

Beide Firmen sind Partner im Schaufenster Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET. Im Rahmen des Schaufensterprojektes „E-Lieferungen im Allgäu“ richtet die ABT Sportsline GmbH in Zusammenarbeit mit der Hochschule Kempten eine Kleinproduktion von 50 BEV-Lieferfahrzeugen für den kommerziellen Lieferverkehr im Allgäu ein. Die BMW Group ist maßgeblich bei mehreren Schaufensterprojekten sowohl in Bayern als auch in Sachsen beteiligt, wie bspw. „Einrichtung der DC-Ladestation am Olympiapark“, „Erste Großserienproduktion von speziell als Elektrofahrzeug entwickelten Automobile“, „Energieautarke E-Mobilität im Smart-Micro-Grid“, „E-Plan-München“ sowie weiterer Projekte im Rahmen der Aus- und Weiterbildung.

Für die meisten Teilnehmer war es die erste Fahrt in einem Elektrofahrzeug. Die manchmal noch vorherrschende negative Einstellung zur Elektromobilität wurde während der Fahrt schnell in Freude am elektrischen Fahren umgewandelt. Die Beschleunigung, das fast lautlose Fahren und die intelligenten Fahrzeugsysteme haben die Teilnehmer für die neue Technik begeistert. Mit Unterstützung der Herstellerfirmen konnten so über 60 Testfahrten mit mehr als 80 Teilnehmern realisiert und alle Fragen zum Fahren, dem Laden sowie der Fahrzeugtechnik vor Ort beantworten werden.

Während der Veranstaltung hatten die Teilnehmer auch die Möglichkeit, einen Blick in eines der ersten Münchner Elektro-Taxis Marke Tesla der Taxi Center Ostbahnhof GmbH zu werfen oder eine Fahrt zu unternehmen. Der Inhaber des Taxi-Unternehmens, einem Kooperationspartner im Schaufenster Bayern-Sachsen, ist schon seit mehreren Jahren mit Begeisterung „elektromobil“ unterwegs und will vor dem Hintergrund des „Grünen Gedankens“ das Thema auch in Zukunft weiter ausbauen.

Insgesamt kann man bei dem ersten Fahrevent von einem großen Erfolg sprechen. Bereits nach wenigen Stunden waren alle Testfahrten für die zwei Tage ausgebucht. Unser neuestes Video dokumentiert Impressionen der ersten Veranstaltung der Fahrevent-Reihe „eMobilität erFahren“ und belegt deutlich das Interesse am Thema Elektrisches Fahren.
Damit sich in Bayern und Sachsen auch in Zukunft möglichst viele Menschen für das Thema Elektromobilität begeistern können, wird die Reihe „eMobilität erFahren“ durch das Schaufenster Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET fortgesetzt.

Verfolgen Sie unsere Fahrevent-Reihe im Internet unter www.elektromobilitaet-verbindet.de.

Der nächste Fahrevent wird begleitend an den Tagen der Exkursion und des Kongresses „Logistik Innovativ“ der Bayern Innovativ am 7. und 8. Mai 2014 in Prien am Chiemsee stattfinden. Dort wird den Fahrern auch die Möglichkeit geboten, Elektroautos bei anspruchsvolleren Fahrten im Umland zu testen. Mehr Informationen zum Kongress finden Sie unter http://www.bayern-innovativ.de/logistik2014.