Ultraschall-Schweißen - Zukunft der Konfektionierung

Nach forward textile technologies: „Smarte Konfektionieren mit Ultraschall“, 17. August 2017

Auf der Munich Fabric Start in München soll erstmals ein komplettes Kleidungsstück mit der Ultraschall-Technik live konfektioniert werden. Diese Technik soll herkömmliche Nähmaschinen in der Bekleidungsproduktion ablösen. Gerade bei intelligenten oder auch technischen Textilien sieht der Hersteller PFAFF INDUSTRIAL ein großes Einsatzpotenzial. Die Verbindungsmethode benötigt keine Nadel, keine Fäden, keine Verbrauchsmaterialien oder Spulenwechsel. Das Ultraschallschweißen bietet zudem ein großes Potenzial im Rahmen einer digitalisierten Produktion - d.h. einer kostengünstigen und effizienten Bekleidungsproduktion, auch in Losgröße 1 und am Standort Deutschland. Vor alllem Innovationen wie das programmierte Schweißen und der Differentialtransport in Verbindung mit Schweißen und Beschneiden in einem Arbeitsgang machen das Ultrsachallschweißen für die Bekleidungsproduktion interessant.

weiter lesen