Nachhaltigkeit in der Kunststoffindustrie

Energieeffizienz und Ressourcenschonung
nach Quelle: Cluster Neue Werkstoffe und Kunststoffnetzwerk Franken

Gemeinschaftsinitiative Treffpunkt Kunststoffe - Teil 1: Vom Gebäude zur Maschine – Energieeffizienz

am 10. Mai 2016, 9.00-17.30 Uhr in Bayreuth   

• Zweiteiliges Fachforum bietet Experten Einblicke in die Herausforderungen von Energieeffizienz und Ressourcenschonung in der Kunststoffindustrie

• Auftakt zum Thema „Vom Gebäude zur Maschine – Energieeffizienz“ Kunststoff-Netzwerk Franken und Cluster Neue Werkstoffe führen erfolgreich Akteure der gesamten Wertschöpfungskette zusammen  

Energieeffizientes Produzieren schafft Wettbewerbsvorteile. Voraussetzung hierfür ist eine ganzheitliche Betrachtungsweise von Energiemanagement, Energieversorgung und Effizienz. Mit diesem Thema starten das Kunststoff-Netzwerk Franken e.V. und der Cluster Neue Werkstoffe die diesjährige Reihe der „Gemeinschaftsinitiative Treffpunkt Kunststoff“ am 10. Mai 2016 in Bayreuth.  

Ziel des ersten Teils ist es, einen Überblick über die wichtigsten Einflussgrößen auf eine ganzheitliche energieoptimierte Produktion zu vermitteln. Neben Möglichkeiten der Eigenenergieversorgung werden neue Maschinentechnologien im Bereich Spritzguss und Extrusion betrachtet sowie energieeffiziente Kühl- und Temperiersysteme beleuchtet. Die Kühlwasseraufbereitung und die Druckluftoptimierung im Unternehmen stellen weitere Erfolgsfaktoren dar. Das ganze verbunden mit einem entsprechenden Energieerfassungssystem, ermöglicht einen umfassenden Ansatz zur Optimierung des eigenen Energieverbrauchs.  

Experten aus Industrie und Forschung stellen aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen einer energieeffizienten Produktion vor. Der erste Teil des Veranstaltungsformates in Bayreuth wird unterstützt durch den Cluster Energietechnik, das k-Messwerk und die Neue Materialien Bayreuth GmbH. Der zweite Teil der Reihe wird am 26. Juli 2016 am kunststoffcampus Bayern in Weissenburg unter dem Thema „Vom Rohstoff zum Bauteil – Ressourcenschonung“ stehen und Schwerpunkte wie nachhaltige Werkstoffentwicklung und Recycling anhand der Schreibwaren- und Automobilindustrie beleuchten.  

Mit der Gemeinschaftsinitiative Treffpunkt Kunststoff „Nachhaltigkeit in der Kunststoffindustrie – Energieeffizienz und Ressourcenschonung“ bieten das Kunststoffnetzwerk Franken und der Cluster Neue Werkstoffe eine Plattform, um Akteure aller Wertschöpfungsstufen branchenübergreifend zusammenzuführen.

Das vollständige Programm finden Sie hier: http://www.kunststoff-netzwerk-franken.de/resources/Treffpunkt_Kunststoff_2016.pdf

weiter lesen