Energy Efficiency Award 2017: Preis für Macher der Energiewende

Private und öffentliche Unternehmen können sich bis 15. Juli online bewerben / Ausgezeichnet werden umgesetzte Energieffizienzprojekte in drei Kategorien und ein innovatives Konzept für zukünftige Energieeffizienz-Maßnahmen.
nach Quelle: Pressemitteilung dena GmbH, 08. Mai 2017
Für Projekte, die bei der praktischen Umsetzung der Energiewende besonders wirkungsvoll sind, hat die Deutsche Energie-Agentur (dena) jetzt den Energy Efficiency Award 2017 ausgeschrieben: Private und öffentliche Unternehmen sind eingeladen, ihre Wettbewerbsbeiträge bis 15. Juli bei der dena einzureichen. Der Award ist mit Preisgeldern von insgesamt 30.000 Euro dotiert und steht unter der Schirmherrschaft von Brigitte Zypries, Bundesministerin für Wirtschaft und Energie.
 
„Wir wollen visionäre Unternehmer und pragmatische Techniker in den Mittelpunkt des Energy Efficiency Awards stellen. Denn für die Herausforderungen der integrierten Energiewende brauchen wir Macher – auf nationaler wie internationaler Ebene“, sagt Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung. „Der EEA zeigt, wie Unternehmen, die mit ihren Projekten wirtschaftliche Energieeinsparungen erzielen, positive Auswirkungen auf das Gesamtsystem haben.“
 
Interessierte Unternehmen können ihre Bewerbung schnell und unkompliziert über ein Online-Formular auf der Webseite EnergyEfficiencyAward.de hochladen. Ausgezeichnet werden umgesetzte Energieeffizienzprojekte in drei Kategorien:
•Energiewende 2.0 – Anwendergetriebene Effizienz im integrierten Energiesystem
•Energieeffizienz 4.0 – Smarte Lösungen für etablierte Technologien
•Energiemanagement und -dienstleistungen – innovativ finanzieren und Kompetenzen erweitern
 
Publikumspreis zeichnet innovatives Konzept für Energieeffizienz-Maßnahmen auf dena-Kongress aus
 
Erstmals können sich Unternehmen auch mit ihren Konzepten für den Energy Efficiency Award bewerben. Sie sollten schlüssig darstellen, wie die Energieeffizienz gesteigert werden kann und durch Marktreife überzeugen. Drei ausgewählte Unternehmen erhalten die Chance, auf dem dena-Kongress in einem Live-Pitch für ihre Konzepte um die Gunst des anwesenden Fachpublikums zu werben. Das Voting entscheidet anschließend, welches Konzept mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wird.
 
Bewertung der eingereichten Projekte nach einheitlichen Maßstäben
 
Eine Jury mit internationalen Experten bewertet alle eingereichten Energieeffizienzprojekte nach einheitlichen Maßstäben. Im Vordergrund stehen dabei die Kriterien Energieeinsparung, Klimaschutzrelevanz, Wirtschaftlichkeit sowie Innovationsgrad und Übertragbarkeit auf weitere Unternehmen. Alle Bewerber erhalten zusätzliche Punkte, wenn sich ihre Ansätze und Maßnahmen besonders positiv auf die aktuellen Herausforderungen der integrierten Energiewende auswirken. Hierzu zählen beispielsweise der Einsatz von Energiespeichern, die Verbindung mehrerer Energiesektoren oder auch ein innovatives Finanzierungsmodell.
 
Die Nominierungen für die einzelnen Kategorien werden am 30. September 2017 bekanntgegeben. Die Preisverleihung findet im Rahmen des dena-Kongresses am 20. November 2017 in Berlin statt.
 
Den Energy Efficiency Award vergibt die dena seit 2007 im Rahmen ihrer Initiative EnergieEffizienz. Der internationale Wettbewerb wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und realisiert mit Unterstützung der Premium-Partner Danfoss GmbH und KfW.
 
Weitere Informationen: EnergyEfficiencyAward.de