dena-Netzflexstudie

"Optimierter Einsatz von Speichern für Netz- und Marktanwendungen in der Stromversorgung“.
nach Quelle: Bayern Innovativ, 16. März 2017

Die neue Netzflexstudie  der Deutschen Energie-Agentur (Dena) untersucht, wie der Einsatz von Flexibilitäten optimiert werden kann, indem sie für mehrere Zwecke (oder: Anwendungen) eingesetzt werden. Dies wird als Mehrfachnutzung oder Multi-Use bezeichnet. Speicher und andere Flexibilitätsoptionen stellen einen wichtigen Baustein der Energiewende dar: sie können Stromerzeugung und –verbrauch entkoppeln und damit die schwankende Verfügbarkeit erneuerbarer Energien ausgleichen.

PDF-Download der Studie: https://shop.dena.de/fileadmin/denashop/media/Downloads_Dateien/esd/9192_dena-Factsheet_dena-Netzflexstudie.pdf

Weitere Informationen: https://www.dena.de/themen-projekte/projekte/energiesysteme/netzflexstudie/