Universität der Bundeswehr München; WE 5/3 Labor für Strömungsmaschinen

Profil

Erstellung und Bewertung von Konzepten für dezentrale Heiz- und Heizkraftwerks-Anlagen auf der Basis eines optimierten Energiebedarfs.

Technologien / Forschung

  • Ermittlung und Optimierung des Energieverbrauchs
  • Auslegung und Analyse dezentraler Energieversorgungsanlagen

Produkte / Dienstleistungen

  • Planung und Beratung
  • Auftragsuntersuchungen

Kooperationsmöglichkeiten

Zusammenarbeit mit kommunalen Einrichtungen, Industrie und Ingenieurbüros bei der Planung und/oder Analyse von Energieversorgungsanlagen.

Beratung bei der Konzepterstellung und Durchführung von Machbarkeitsstudien.

Info

Vor dem Hintergrund der begrenzt zur Verfügung stehenden fossilen und nuklearen Primärenergieträger, des weltweit steigenden Energiebedarfs und des globalen Klimawandels sind für eine nachhaltige und sichere Energieversorgung innovative Konzepte und der Einsatz zuverlässiger Technologien notwendig.

Wir suchen für den Betreiber ein auf den individuellen Energiebedarf möglichst optimal abgestimmtes Konzept unter Berücksichtigung des umweltschonenden und sparsamen Einsatzes von Energieträgern.

Unter bestimmten Voraussetzungen bietet der Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung (z.B. in ORC-Anlagen) die Chance die eingesetzten Primärenergien sehr effizient zu nutzen, was allerdings für jedes Projekt überprüft werden muss.

 

Kontakt

Universität der Bundeswehr München; WE 5/3 Labor für Strömungsmaschinen
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg
 
Prof. Dr.-Ing. Wieland Meyer
WE 5/3
Tel.: +49 89-6004-3144
Fax: +49 89-6004-4091
 
Homepage:
www.unibw.de