Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Lehrstuhl für Polymerwerkstoffe

Durch Forschung zu kompetenter Beratung

Profil

Willkommen am Lehrstuhl für Polymerwerkstoffe der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

 
Der Lehrstuhl für Polymerwerkstoffe beschäftigt sich u. a. mit der Entwicklung und Charakterisierung polymerer Materialien. Beispiele sind alternative Basismaterialien für flexible Schaltungsträger sowie Eigenschaftsmodifikationen von Polymeren. Bei zahlreichen Entwicklungsaufgaben stehen Ober- bzw. Grenzflächenfragen im Fokus, beispielsweise bei der Metallisierung von Polymeren. 

Im Bereich der Materialentwicklung von Polymeren für Elektronikanwendungen werden alternative Basismaterialien (v. a. HT-Thermoplaste) für flexible Schaltungsträger charakterisiert und weiterentwickelt. Dazu stehen moderne Anlagen zur Herstellung von Polymerfolien zur Verfügung. Es ist möglich durch eine Eincompoundierung von Additiven und Füllstoffen die Polymereigenschaften gezielt an die geforderten Anforderungen anzupassen. Zur Erzeugung spezieller Folieneigenschaften ist es darüber hinaus möglich, die Folien biaxial zu recken. Die Compoundentwicklung beschäftigt sich mit der gezielten Erzeugung von speziellen mechanischen, elektrischen oder magnetischen Eigenschaften in Polymeren. Bei zahreichen Fragestellungen wie der Metallisierung von Kunststoffen stehen Ober- bzw. Grenzflächenfragen im Mittelpunkt. In diesem Bereich sind sowohl bei der Metallisierung als auch bei der Oberflächenanalyse / -modifizierung umfangreiche Gerätetechnik und fundiertes Know-How vorhanden.

           

   

Technologien / Forschung

  • Herstellung und Optimierung von Polymer-Polymer- oder Polymer-Metall-Klebeverbunden
  • Physikalische und chemische Modifizierung von Polymeroberflächen
  • Polymerfolien für flexible Schaltungsträger
  • Herstellung von Flachfolien aus Hochtemperaturthermoplasten mit definierten Eigenschaften
  • Biaxiale Reckung von Polymerfolien z. B. zur Erzeugung polymerer Elektrete
  • Entwicklung von Polymercompounds zur selektiven, additiven Metallisierung
  • Metallisierung von Kunststoffen (Klebstofflaminieren, physikalische Gasphasenabscheidung (PVD)

Kooperationsmöglichkeiten

  • Anforderungsanalyse an Kunststoffe für Elektronikanwendungen
  • Recherche existierender Materialien für spezielle Anwendungen
  • Mechanische, elektrische, rheologische Charakterisierung von Polymeren
  • Eigenschaftsanpassung von Polymeren durch Compoundentwicklung und -herstellung
  • Optimierung magnetischer, elektrischer und spezieller mechanischer Eigenschaften in Polymeren
  • Eigenschaftsanalyse und Modifizierung von Polymeroberflächen
  • Herstellung von Flachfolien auch aus Hochtemperaturthermoplasten mit definierten Eigenschaften
  • Biaxiale Reckung von Polymerfolien
  • Untersuchung des Fließverhaltens von Polymerschmelzen mit Lasermethoden
Anlagen zur Verarbeitung von Kunststoffschmelzen über Extrusion und Spritzguss
Anlagen zur Verarbeitung von Kunststoffschmelzen über Extrusion und Spritzguss
Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen am Lehrstuhl für Polymerwerkstoffe (z. B. Seminar Kunststoffe in der Elektronik)
Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen am Lehrstuhl für Polymerwerkstoffe (z. B. Seminar Kunststoffe in der Elektronik)

 

Kontakt

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Lehrstuhl für Polymerwerkstoffe
Martensstraße 7
91058 Erlangen
 
Prof. Dr. Helmut Münstedt
Lehrstuhlinhaber
Tel.: +49 9131-8528-593
Fax: +49 9131-8528-321
 
Homepage:
www.lsp.uni-erlangen.de