3D-Gestricke für Sportbekleidung

Projekt der HS Luzern und der Firma KJUS
nach Quelle: ftt-online.de, "Die gestrickte Skijacke, die der Bewegung folgt", 15. Februar 2017

Innovative Stricktechnologien erlauben die Entwicklung neuartiger Produkte - auch im Sportbereich. Dies zeigt ein von der KTI (Kommission für Technologie und Innovation) gefördertes Projekt der HS Luzern mit dem Sportbekleidungshersteller KJUS.

In dem Projekt wurde eine Skijacke aus einem 3D-Gestrick entwickelt. Der Einsatz dieser Technologie bietet verschiedene Vorteile: wenig Restmaterial, konturnahe Fertigung, wenig Nähte, Integration/Umsetzung von Funktionen beim Stricken. So wurde die Jacke an der Schulter verstärkt, um ihn vor den scharfen Kanten der Ski zu schützen. An Achsel und Unterarm wurde eine Belüftung eingestrickt. Zudem ist Stoff elastisch und dynamisch, geht aber wieder die ursprüngliche Form zurück.

weiter lesen