Aus „Fahrerassistenzsysteme“ wird das Eco System HochAutomatisiertes Fahren – „EcoSysHAF“!

Am 13. Juni erstmalig in Lindau

So, wie sich die Themen um das Automobil permanent weiterentwickeln, so ändern sich auch Veranstaltungs-Konzepte von Bayern Innovativ. Aus dem langjährig erfolgreichen Kooperationsforum „Fahrerassistenzsysteme“ wird in 2018 erstmalig das „Eco System HochAutomatisiertes Fahren – EcoSysHAF“. Und im Zuge der Neuausrichtung wird auch der Veranstaltungsort verlegt: von Aschaffenburg in das südliche Bayern nach Lindau.

Das Auto wächst immer weiter über seine physikalischen Grenzen hinaus: im Kontext der Elektromobilität muss die Energie-Infrastruktur mitbetrachtet werden, im Kontext Mobilität andere Verkehrsträger und neue Business-Modelle.

Beim hochautomatisierten Fahren sind jedoch nicht nur technologische Aspekte im Veränderungsmodus: Die Auswirkungen betreffen auch den Menschen selbst und sein Umfeld, in dem er lebt.

Das bisherige Kooperationsforum Fahrerassistenzsysteme stellt sich diesem Aspekt und wird in 2018, erstmals in Lindau, weit über den Tellerrand hinausschauen.

Ziel ist, das Thema aus verschiedenen Perspektiven auszuleuchten und ein Gespür für die Interessen und Randbedingungen der jeweils anderen Sichtweise zu bekommen.

Möglicherweise ergeben sich auch Ansätze für neue Geschäftsmodelle, um vorhandenes Technologie-Know-how auf andere Aspekte des Systems „Hochautomatisiertes Fahren“ zu transferieren.

Experten zum Thema stellen ihre Lösungen und Visionen im Gesamtkontext Hochautomatisiertes Fahren vor und diskutieren das Thema in all seinen Facetten.

Themenschwerpunkte:

  • Technologie: Daten, Datenaustausch, Connectivity, künstliche Intelligenz
  • Medien: Das Interieur als Plattform für Werbung, Marketing, …
  • Architektur: Stadtentwicklung, Städtebau, Infrastruktur, Smart City, Kommunenbelange
  • Mensch und Leben / Gesellschaft: Soziologie, Demographie

Diskussionen (hier können sich noch Verschiebungen der Schwerpunkte ergeben):

  • Safety & Security, Künstliche Intelligenz, Daten- und Datenformate, autonomes Fahren vs. Freude am Fahren o. ä.
  • Spare Time durch autonomes Fahren versus Neue Medien und Werbeplattformen im Fahrzeug, um den Fahrer zu beschäftigen o. ä.
  • Stadtplanung für geändertes Mobilitätsverhalten versus weitere Zunahme von Fahrzeugen durch noch mehr alternative Mobilität o. ä.

 Weitere Informationen, Programm und Anmeldung unter: http://www.bayern-innovativ.de/EcoSysHaf2018/

Ihr Ansprechpartner:
Dr. Andreas Böhm, Tel: 0911 20671-214, boehm@bayern-innovativ.de

weiter lesen