Fraunhofer IWES wird geteilt

Das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES wird in zwei Institutsteile gesplittet: das IEE und das IWES. Die Teilung soll zur Profilschärfung beitragen.
nach Quelle: E&M Powernews, 14. Dezember 2017

Das Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES ist seit seiner Gründung 2009 auf knapp 600 Mitarbeitende angewachsen. Beide Institutsteile − die Windenergie sowie die Energiesystemtechnik − haben laut Fraunhofer in den vergangenen Jahren zudem weitgehend unabhängige Profile entwickelt.
Vorstand und Senat der Fraunhofer-Gesellschaft haben daher beschlossen, die Institutsteile ab Januar 2018 als eigenständige Institute fortzuführen, teilte die Fraunhofer-Gesellschaft mit. Das Ziel von zwei eigenständigen Instituten sei es, die inhaltliche Ausrichtung der zwei Institutsteile zu schärfen und im Sinne der Partner klarer zu kommunizieren.
Das Fraunhofer IWES in Kassel wird zum neuen „Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE“. Das Fraunhofer IWES Nordwest mit Hauptsitz in Bremerhaven wird weiterhin mit dem Kürzel IWES und der leicht geänderten Institutsbezeichnung „Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES“ firmieren.

Autorin: Heidi Rider