Elektromobilität - Ladeinfrastruktur in Wohngebäuden

Eine leistungsfähige, flächendeckende und sichere Ladeinfrastruktur ist für die Elektromobilität von größter Bedeutung.
nach Quelle: Pressemitteilung HEA, 30. Juni 2017


Bildquelle: Fotolia©Petair

Neben dem Ausbau öffentlicher Ladeeinrichtungen müssen in den nächsten Jahren hunderttausende Ladeeinrichtungen auf privaten Grundstücken sicher und zuverlässig errichtet und betrieben werden. Hierzu hat die HEA-Fachgemeinschaft einen technischen Leitfaden zur Errichtung von Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge in Wohngebäuden erstellt.
 
Ist die vorhandene Elektroinstallation bereits für das Laden von Elektrofahrzeugen ausgelegt? Welche Ladeeinrichtung bietet sich auf dem eigenen Grundstück an? Wie sieht es aus mit Überspannungsschutz und elektromagnetischer Verträglichkeit? Diese und weitere Fragen beantwortet der Leitfaden ausführlich und kompetent. Er wendet sich an interessierte Haus- und Grundstückseigentümer, an Fachhandwerker sowie an Bauplaner und Architekten. Die Broschüre weist außerdem darauf hin, wann der zuständige Netzbetreiber in die Planung einbezogen werden muss.
 
Weitere Informationen: Die Broschüre „Elektromobilität – Ladeinfrastruktur in Wohngebäuden“ kann in der Printversion im HEA-Shop bestellt werden.