Hochschule Ingolstadt; Kompetenzfeld Erneuerbare Energien

Profil

Das Kompetenzfeld Erneuerbare Energien der Hochschule Ingolstadt beschäftigt sich mit Angewandter Forschung im Umfeld der Erneuerbaren Energietechnik mit folgenden Schwerpunkten:

  • Energie-Effizienz
    (Sinnvoller Einsatz von Energie im privaten, öffentlichen und gewerblichen Bereich)
  • Energie-Systeme
    (Ganzheitliche Energiesysteme auf lokaler und regionaler Ebene)
  • Energie-Technik
    (Angewandte Forschung an Komponenten und Systemen)

Technologien / Forschung

  • Wärme- und Speichersystemtechnik
  • Innovative Gebäude-Energietechnik
  • Solarthermische Kollektoren
  • Bioenergietechnik

Produkte / Dienstleistungen

  • Angewandte Forschung an Systemen und Komponenten Erneuerbarer Energietechnik
  • Rechnerische Untersuchung von Komponenten unter Einsatz von Engineering-Software (CFD, FEM)
  • Simulation und Optimierung von Energiesystemen unter Einsatz von Engineering-Software (Carnot)
  • Experimentelle Untersuchungen in Prüfstands- und Feldtests

Kooperationsmöglichkeiten

Anwendungsorientierte Forschungsvorhaben werden am Kompetenzfeld Erneuerbare Energien überwiegend in Zusammenarbeit mit mittelständischen Industriepartnern durchgeführt. Neben der gemeinsamen Entwicklung von Vorhaben mit öffentlicher Förderung zusammen mit Industriepartnern werden Projekten ebenfalls in Auftragsforschung bearbeitet.

Des Weiteren ist das Kompetenzfeld Erneuerbare Energien in einschlägigen nationalen und internationalen Gremien und Forschungsverbünden vertreten.

Info

Im Fokus des Kompetenzfeldes Erneuerbare Energien steht die Angewandte Forschung in den folgenden Technologiebereichen:

  • Wärme- und Speichersystemtechnik
    (solare Klimatisierung, Thermosiphon-Solaranlagen, Wärmenutzung in Holzheizkraftwerken, solare Heizungssystemtechnik, Prozesswärmesysteme,…)

  • Innovative Gebäude-Energietechnik
    (optimierte Regelung von Gebäudeheiz- und Kühlsystemen, Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung, Wärmepumpensysteme,...)

  • Solarthermische Kollektoren
    (Einsatz alternativer Werkstoffe in Solarkollektoren, In-Situ-Kollektorvermessung, Absorberentwicklung,…)

  • Bioenergietechnik
    (energetisch-ökonomische Betriebsoptimierung von Biogasanlagen, Biogasaufbereitungsverfahren,…)

 

Darüber hinaus sind umfangreiche Laborprüfeinrichtungen zur Untersuchung von thermischen Energiesystemen verfügbar, wie Sonnensimulator, System- und Wärmespeicherprüfstand, KWKK-System.

Sonnensimulator
Sonnensimulator

 

Kontakt

Hochschule Ingolstadt; Kompetenzfeld Erneuerbare Energien
Esplanade 10
85049 Ingolstadt
 
Dr. Christoph Trinkl
Kompetenzfeldleiter
Tel.: +49 841-9348-372
Fax: +49 841-9348-99372
 
Homepage:
www.solartechnik-ingolstadt.de